Gemeinsam Teller füllen – Sehnder Tafel bittet um Lebensmittelspenden

6. November 2015 @

Rewe setzt bundesweit vom 2. bis 14. November die bereits seit einigen Jahren durchgeführte Aktion „Gemeinsam Teller füllen“ zu Gunsten der Tafeln fort. Der Civitan Club Sehnde, seit 2002 Betreiber der Sehnder Tafel, freut sich sehr, dass sich auch in diesem Jahr der Rewe Markt Sehnde mit Geschäftsführer Sascha Ullah wieder an der Aktion beteiligt. Auch in Sehnde wird die Tafel jeden Sonnabend sehr stark genutzt. Und nun kann jeder Sehnder helfen zu helfen.

Sascha Ullah, Geschäftsführer Rewe-Markt Sehnde, mit Ingeborg Martensen und Elwira Leupold vom Civitan-Club Sehnde starten die Aktion "Gemeinsam Teller" füllen – Foto: R. Grethe

Sascha Ullah, Geschäftsführer Rewe-Markt Sehnde, mit Ingeborg Martensen und Elwira Leupold (v.li.) vom Civitan-Club Sehnde starten die Aktion „Gemeinsam Teller“ füllen – Foto: R. Grethe

Die Zahl der bedürftigen Familien ist bei der Sehnder Tafel im Jahr 2015 durch die zunehmende Zahl der Flüchtlinge in Sehnde stark angestiegen. Zur Zeit werden etwa 115 Familien einmal wöchentlich durch die Lebensmittelausgabe unterstützt, 2014 waren es noch etwa 70. Die durch die Lebensmittelmärkte gespendeten Esswaren reichen für den zunehmenden Bedarf kaum mehr aus. Daher ist die Sehnder Tafel dringend zusätzlich auf Spenden haltbarer Lebensmittel angewiesen.

Die Kunden des Rewe Marktes Sehnde werden in den ersten beiden Novemberwochen gebeten, Aktionstüten mit haltbaren Lebensmitteln zum Preis von jeweils fünf Euro zu kaufen und für die Sehnder Tafel zu spenden. Vor Beginn der Aktion unter dem Motto „Gemeinsam Teller füllen“ wurden von Gerda Ahrens und Ingeborg Martensen vom Civitan Club Sehnde Lebensmitteltüten mit Produkten wie Spaghetti, Tomatensuppe, Kartoffelpüree, Sauerkraut, Schokolade und Tee gepackt.

Besonders in der Adventszeit und über Weihnachten bedeuten die Spenden haltbarer Grundnahrungsmittel eine große Unterstützung für bedürftige Familien, denen nur wenig Geld für den Kauf von Lebensmitteln zur Verfügung steht. Die Sehnder Tafelmitarbeiter und -mitarbeiterinnen würden sich freuen, wenn jede bedürftige Familie zum Fest eine Spendentüte erhalten könnte.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.