„FranceMobil“ stoppt an der KGS

27. November 2015 @

Das „FranceMobil“ aus Bremen stoppte am Donnerstag in der KGS in Sehnde. Guilhem Arnould aus Le Mans war damit angereist, um die Sprach-Schüler der 5. , 8. und 10. Klassen spielerisch mit der Sprache etwas besser vertraut zu machen. Organisiert hatten diesen Stopp die KGS-Lehrer Warma Ventura und Annika Bierwirth.

Guilhem Arnould (re.) zeigt den Schülern von wo er herkommt - Foto: JPH

Guilhem Arnould (re.) zeigt den Schülern von wo er herkommt – Foto: JPH

„Wir sind sehr froh, dass das mit dem Besuch in Sehnde an der KGS geklappt hat“, freute sich Bierwirth. „Wir haben etwa ein halbes Jahr darauf gewartet.“ Erfahren hatte sie von der Möglichkeit im Internet und dann Kontakt aufgenommen. Angeboten wird die Unterrichtsunterstützung vom Deutsch-Französischen Jugendwerk und dem Institut français Deutschland, die mit der Unterstützung der Robert Bosch Stiftung im September den Startschuss für zwölf französische Lektoren gegeben hatten. Von Renault Deutschland werden die „Kangoos“ bereitgestellt, mit denen nun die Lektoren ein Jahr lang durch Deutschland fahren, um Schüler spielerisch für Sprache und Kultur zu begeistern.

Wer den Würfel hatte, durfte sich vorstellen - Foto: JPH

Wer den Würfel hatte, durfte sich vorstellen – Foto: JPH

So hat Arnould einiges im Programm, um die Schüler von der französischen Sprache zu begeistern. „Mit den zwei 5. Klassen spiele ich Vorstellungspiele auf Französisch, beginnend mit dem Namen und dann den üblichen Floskeln wie ‚Wie geht es Dir?‘ – oder comment ça va?“, erklärt er. Bei den 8. Klassen hat er französische Pop- und Rap-Songs, die die Schüler erkennen sollen und deren Namen sie an die Tafel schreiben. Für die 10. Klasse geht es musikalisch weiter, allerdings mit dem Text. „Da habe ich einen Lückentext in Französisch, den die Schüler aus den Songs ergänzen“, stellt Arnould sein Repertoire vor.

Doch nun ist eine fünfte Klasse dran. Vorstellungspiel – und die Kinder sind ganz begeistert bei der Sache, jeder will sich möglichst bald vorstellen. Ganz anders als im Unterricht – wo manches viel zäher läuft. Aber da ist ja auch kein echter Franzose dabei!

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.