Fahrbahnerneuerung der B 65 in Rethmar wird fortgesetzt

27. Oktober 2017 @

Die Bauarbeiten in der Ortsdurchfahrt Rethmar liegen im geplanten Zeitfenster. Mit den Arbeiten am 2. Teilabschnitt von Triftstraße/ Gutsstraße bis Ortsausgang nach Sehnde  soll am Mittwoch, 1. November, begonnen werden, so die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr heute.

In und aus Richtung Sehnde kann die Hauptstraße nicht mehr befahren ab 1. November – Foto: JPH

Hierfür muss der Fahrbetrieb der Buslinie 370 auf die Baustellensituation für den Teilabschnitt angepasst werden und ein Shuttlebus zwischen Mehrum nach Rethmar eingesetzt werden (siehe gesonderten SN Bericht). Die Shuttlelinie fährt über Dolgen und Evern nach Rethmar bis zur Gutsstraße, Ecke Hauptstraße. Hier wird eine Ersatzhaltestelle eingerichtet, an der die Fahrgäste aussteigen und zum Ortsausgang in Richtung Sehnde gehen, um in den dort wartenden Linienbus 370 zur Weiterfahrt einzusteigen. Der Fußweg beträgt rund 400 Meter. Die Fahrpläne der üstra bezüglich der Buslinie 370 werden angepasst und rechtzeitig veröffentlicht.

Der zweite Abschnitt soll nach zweieinhalb Wochen Bauzeit zum 20. November fertiggestellt und die Ortsdurchfahrt Rethmar wieder für alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner befahrbar sein.Die Umleitungsstrecken bleiben wie bisher bestehen. Die innerörtlichen Betriebe bleiben über die Gemeindestraßen immer erreichbar.  Witterungsbedingte Verzögerungen in der Bauzeit können jedoch nicht ausgeschlossen werden. Mit Verkehrsbehinderungen ist zu rechnen, längere Fahrtzeiten sind einzuplanen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.