Emily und Ben auf dem Treppchen in Adlum

2. Juni 2015 @

Endlich einmal ein Lauf ganz in der Nähe, dachten sich die Läufer des MTV Rethmar. Und so begaben sich einige junge Läuferinnen und Läufer auf den recht kurzen Weg nach Adlum, kurz hinter Clauen im nahen Landkreis Hildesheim. Am Sonnabend veranstaltete der dortige MTV Adlum seinen 14. Abendlauf. Im letzten Jahr hatte der Himmel noch kurz vor dem Lauf seine Schleusen geöffnet und Blitze zuckten durch den verdunkelten Himmel. In diesem Jahr sah es viel besser aus. Es war zwar ein wenig kühl für Ende Mai, aber die Sonne strahlte vom meist blauen Himmel.

Die spätere Siegerin der Mädchenwertung im 1200 Meter-Lauf, Emily Kiesel-Janke, läuft voran – Foto: P. Lieser

Die spätere Siegerin der Mädchenwertung im 1200 Meter-Lauf, Emily Kiesel-Janke, läuft voran – Foto: P. Lieser

Um 18.30 Uhr fand dann auch pünktlich der Start für den Kinderlauf über eine Laufstrecke von 1200 Metern statt, die in einer Runde durch den Ort führte. Johanna Wolny, Emily Kiesel-Janke und Ben Schmitz gingen über diese Laufstrecke für den MTV Rethmar an den Start. Schon von Beginn an konnten sich die drei jungen Athleten vorn im Läuferfeld festsetzen. Emily und Ben liefen ganz vorn vorweg. Nach der Dorfrunde konnte Ben, genau im vergangenen Jahr, wieder den zweiten Platz belegen. Noch besser lief es für Emily, die hinter drei Jungen als erstes Mädchen die Ziellinie überlief. Nur wenige Sekunden hinter ihr kam dann auch schon Johanna, die mit Platz vier bei den Mädchen nur ganz knapp das Podest verfehlte. Alle jungen Läufer erhielten im Ziel dann auch ihre verdiente Medaille. Eine Zeitnahme gab es hier nicht. Bei der anschließenden Siegerehrung konnten somit Emily und Ben das aufgebaute Siegerpodest betreten – Emily ganz oben und Ben auf dem zweiten Platz.

Die Siegerehrung des 1200 Meter-Laufes: Auf Platz 1 (li.) Emily Kiesel-Janke, auf Platz 2 (li.) Ben Schmitz – Foto: P. Lieser

Die Siegerehrung des 1200 Meter-Laufes: Auf Platz 1 (li.) Emily Kiesel-Janke, auf Platz 2 (li.) Ben Schmitz – Foto: P. Lieser

In der Zwischenzeit waren die beiden 2600 Meter–Läufer in Adlum eingetroffen. Johanna Rösing und ihr Bruder Jakob wagten sich auf diese für sie neue Laufstrecke. Für Beide ging es in einer Schleife in der Form einer Acht auch quer durch den Ort Adlum. Nach bereits 13:11 Minuten überlief dann schon Johanna als achtes Mädchen der Wertung das Ziel. Ein wenig später folgte ihr Bruder Jakob, der in der Laufzeit von 16:29 Minuten einundzwanzigster der Jungenwertung wurde. Insgesamt zufrieden fuhren anschließend alle MTV-er wieder zurück nach Rethmar und Sehnde.

Hier die Ergebnisse im Einzelnen:
1,2 km – Lauf
Ben Schmitz, Platz 2 der Gesamtwertung, Platz 2 der Jungenwertung
Emily Kiesel-Janke, Platz 4 der Gesamtwertung, Platz 1 der Mädchenwertung
Johanna Wolny, Platz 11 der Gesamtwertung, Platz 4 der Mädchenwertung

2,6 km – Lauf
Johanna Rösing, Platz 15 der Gesamtwertung, Platz 8 der Mädchenwertung in 13:11 Minuten
Jakob Rösing, Platz 38 der Gesamtwertung, Platz 21 der Jungenwertung in 16:29 Minuten

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.