Die Fahrt durchs Leben: Kinderkirchentag im HSM

12. Oktober 2015 @

Die evangelisch-lutherische Kirchengemeinden Bolzum-Wehmingen und Sehnde zeigen, dass man auch über Kirchenkreisgrenzen hinweg zusammenarbeiten kann. Gemeinsam laden sie ein zu einen Kinderkirchentag der besonderes Art im Straßenbahnmuseum (HSM). Passend zum Ort wollen die Gemeinden über ihren Lebensweg nachdenken und darüber, was man so braucht, wenn man seinen Weg gut finden und bestehen will.

Mit historischen Straßenbahnen fährt man in Wehmingen im HSM - Foto: JPH/Archiv

Mit historischen Straßenbahnen fährt man in Wehmingen im HSM – Foto: JPH/Archiv

Am Sonnabend, 17. Oktober, von 10.30 bis 17 Uhr sind Kinder und Jugendliche von fünf bis 12 Jahren herzlich willkommen, Jüngere gern auch in Begleitung. Als wichtigen Hinweis teilt die Sehnder Gemeinde mit, dass der im Gemeindebrief der Kirchengemeinde Sehnde genannte Termin falsch ist.

Sehnder Radfahrer treffen sich um 10 Uhr am Gemeindehaus in der Mittelstraße 56. Alle Teilnehmer, die gebracht werden, sind ab 10 Uhr am Tor des Straßenbahnmuseums in Wehmingen. Ab 16 Uhr findet ein Familiengottesdienst im Straßenbahnmuseum statt, den die Kinder selbst mitgestalten. Die Gemeinden wünschen sich, dass die Eltern nicht erst zum Abholen kommen, sondern bereits ab 16 Uhr den Gottesdienst nach Möglichkeit mitfeiern.

Die Kosten pro Kind für diesen Ausflug betragen drei Euro, die die Kinder bitte passend mitbringen. Da die Gruppe viel im Freien sein wird, sollten die Kinder warme Kleidung anzuziehen. Um besser planen zu können, ist eine Anmeldung bis zum 12. Oktober formlos an die E-Mailadresse damaris.frehrking [at] evlka [dot] de oder kg.sehnde [at] evlka [dot] de erforderlich. Weitere Informationen gibt es bei Pastorin Damaris Frehrking oder Annika Knauth-Pintag.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.