Devils bewahren Nerven bis zum Schluss

19. Mai 2015 @

Die Baseball Landesliga hatte vergangenen Sonntag das erste Spitzenspiel der Saison. Die Tabellenführer Sehnde Devils traten gegen die bis dahin zweitplatzierten Bremen Dockers an. Die angereisten Gäste verstärkten sich mit ein paar Spielern aus der 2. Bundesliga.

Baseball

Die Sehnde Devils gehen weiter auf Punktejagd – Foto: Oliver Pfleiderer/pixelio

Das Spiel begann, wie zu erwarten war, auf beiden Seiten hoch konzentriert. Die Bremer machten bereits im ersten Inning (Spielabschnitt) drei Runs (Punkte) durch gute Hits und anfänglichen Schwierigkeiten von Pitcher Joshua Weitzel. Mit einer Antwort auf diesen Start ließen die Devils sich keine Zeit. So begann Joshua Weitzel gleich mit einem Single Homerun (guter Schlag mit einem Run) das erste Offence-Inning (Schlagdurchgang). Durch gute Hits gelang den Sehndern noch ein weiterer Run in diesem Inning.

In den nachfolgenden zwei Innings erzielten die Devils keine zusätzlichen Punkte. Hingegen trumpfte der Gegner anschließend mit fünf Runs auf und ging somit 2:8 in Führung. Nach diesen anfänglichen Schwierigkeiten, leitete Malte Schlobohm mit einem 2-Basehit eine grandiose Aufholjagt ein. Weitere Basehits und ein ausgezeichnetes Baserunning (Bewegung zwischen Bases) brachten vier Runs im vierten Inning. Zudem wurde die starke Offensive der Bremer durch eine souveräne Defensive auf Seiten der Devils zum Stillstand gebracht.

Diese neugewonnene Stärke blieb im fünften Inning bestehen und vier Runs brachten die 10:8 Führung für die Devils. Im sechsten Inning wurden die Gegner wieder punktelos aus der Offensive gebracht. Zwar starteten die Sehnder dann erneut in ihrem Angriff durch, doch sorgte unter anderem ein Double Play (zwei Aus auf einmal) für ein schnelles Ende nach zwei Runs.

Nach nur einem weiteren Punkt stand es Anfang des neunten Innings 13:8 für die Devils. Davon ließen sich die Gegner jedoch nicht einschüchtern und kamen peu à peu mit 13:12 ran. „Ein Run Vorsprung, alle Bases besetzt und der Batter (Schlagmann) steht im Full Count am Schlag. Dann kam der erlösende Strike. Der Batter war Aus und das Spiel ging an die Devils. Ein knapperer Sieg ist kaum vorstellbar“, so Sprecher Joshua Weitzel.

Somit bleiben die Sehnde Devils mit 5:0 Siegen an der Tabellenspitze der Baseball Landesliga. Das nächste Spiel ist in zwei Wochen am 31. Mai auswärts bei den Hannover Regents.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.