Der Nikolaus im Feuerwehrhaus: Stiefel in Sehnde gefüllt

8. Dezember 2016 @

Er hat Wort gehalten – der Nikolaus. Aber eigentlich hatte das ja auch niemand bezweifelt. Am allerwenigsten die Kinder, die ihren Schuh oder Stiefel auf dem Sehnder Weihnachtsmarkt bei der Feuerwehr abgegeben hatten, weil der Nikolaus versprochen hatte, den bei den Feuerwehrleuten zentral zu füllen.

Jugendwart Dennis Kraft gab die gefüllten Stiefel an Fynn und Elias (v.re.) – Foto: JPH

13 Schuhe und Stiefel in den Größen 24 bis 33 standen dann auch gestern Abend parat, als die Besitzer mit ihren Eltern an den Borsigring kamen, um das Schuhwerk gefüllt wieder abzuholen. Und der Nikolaus war auch nicht knauserig gewesen: Jedes Kind fand darin Schokoladenkugeln, Süßwaren und einen Weihnachtsmann. Die Absprache zwischen Nikolaus und Förderverein der Feuerwehr hatte also gut geklappt. Das fanden auch Fynn (3) und Elias (3), die als erste gestern mit ihren Eltern die Stiefel wieder abholten und sich über den Inhalt freuten.

Und ganz ohne Plan nutzten die Kinder dann noch die Zeit und Gelegenheit, gemeinsam mit den Jugendlichen und Feuerwehrleuten die Wache und vor allem die Fahrzeuge einer fachkundigen Inspektion zu unterziehen. Schließlich waren sich alle Kinder einig: Diese Idee des Nikolaus‘ kann nächstes Jahr wiederholt werden.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.