Clever vorgesorgt und Kühlschrank deponiert

22. Mai 2015 @

Ganz schlau haben sich einige Person gefühlt, die für einen zünftigen Vatertagsausflug offensichtlich nicht auf gekühlte Getränke verzichten wollten. Der oder die Organisatoren der Vatertagssause hatten dazu im Vorfeld einen Kühlschrank im Wäldchen an der B 65 links mit Fahrtrichtung Hannover am Ende der gefestigten Strecke deponiert.

Wieder einfach ein Gerät in die Natur geworfen - Foto: JPH

Wieder einfach ein Gerät in die Natur geworfen – Foto: JPH

Möglichweise hatte sich die Vatertagstour dann jedoch kurzfristig geändert und man war an eine andere Stelle gezogen. Oder hatte das Stromerzeugeraggregat vergessen. Denn ohne Strom funktioniert der modernste Kühlschrank nicht. Und dieser dorthin transportierte gehört erkennbar nicht dazu. Zudem haben die Aufsteller eine weitere wichtige Angelegenheit offensichtlich vergessen: Das Abholen!

Denn der Kühlschrank liegt dort immer noch und dient nun vielleicht den Hasen als Vorratslager – ohne Strom, versteht sich. Aber wer jetzt das Gerät dort abholt, ist sicher bei der Vorbereitung der Tour ungeklärt geblieben. Oder sollte es sich gar wieder einmal um eine illegale Müllentsorgung handeln? So was tut doch keiner – nicht wahr?

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.