Dorfladen Bolzum bietet Lieferdienst in Corona-Zeiten

18. März 2020 @

Das Team vom Dorfladen Bolzum bietet den Corona-Risikogruppen und älteren Mitbürgern im Einzugsgebiet ab sofort einen Lieferservice bestellter Waren an. Das Team möchte damit seinen Beitrag zur Sicherstellung der Versorgung von Senioren und Risikogruppen in Bolzum, Wehmingen und Lühnde sowie zur allgemeinen Eindämmung der Infektionen leisten.

Der Dorfladen Bolzum bietet einen Lieferservice an

Der Dorfladen Bolzum bietet einen Lieferservice an – Foto: JPH

Dorfladen Bolzum unterstützt ältere Menschen

Die Lieferzeit soll dabei täglich in der Mittagszeit von Montag bis Sonnabend von 12.30 bis 14 Uhr Senioren ab 65 Jahren und Risikopersonen im Liefergebiet Bolzum, Wehmingen und Lühnde die Bestellungen auszulifern. Die Mindestbestellsumme beträgt zehn Euro, die Rechnungsbeträge werden ausnahmslos aufgerundet, da kein Kleingeld mitgeführt wird. So werden aus 17,19 Euro direkt 18 Euro. Die Lieferung an sich ist kostenlos.

Nur „haushaltsübliche Mengen“

Es werden keine Hamsterbestellungen bedient. „Wir sind ein Dorfladen für den täglichen Bedarf und können keine großen Lagersortimente aufbauen“, sagt Frauke Lehrke von der Marktleitung. Der Bestellweg läuft über sie unter der Telefonnummer 0170/80 40 489, per E-Mail an bestellung [at] dorfladen-bolzum [dot] de oder durch eine Abgabe eines Bestellzettels im Dorfladen. Dabei bitte nicht den Namen und die Adresse vergessen. „Bitte bringt unsere Helfer und Helferinnen nicht unnötig in Gefahr und weist uns vorab auf mögliche Krankheitssymptome hin, um eine alternative Übergabe zu vereinbaren“, so Lehrke. „Dann ist ein Abstellen vor der Haustür und eine postalische Rechnungsstellung möglich.“

Je nach Resonanz auf das Angebot und die mögliche Weiterentwicklung der Pandemie sind Änderungen natürlich vorbehalten. Auch kann nicht immer die Lieferung aller Waren gewährleisten werden. Das betrifft vor allem „Hamsterwaren“, wie Toilettenpapier und Seife.

Mitmacher gesucht

Auch Unterstützer sucht der Dorfladen noch. „Wer aktiv beim Lieferservice helfen möchte, der meldet sich bitte unter der E-Mailadresse info [at] dorfladenbolzum [dot] de. Dabei bitte die Telefonnummer, die Transportmöglichkeiten (Auto, Fahrrad) und die möglichen Einsatztage angeben. Wenn Hilfe gebraucht wird, erfolgt eine persönliche Kontaktaufnahme.

Und es bleibt dabei: Hände waschen ist wichtiger als Toilettenpapier zu horten.

Kommentare gesperrt.

© 2020 Sehnde-News.