Bethel-Sammlung in Ilten, Bilm und Höver

11. März 2017 @

In der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Ilten-Bilm-Höver wird vom 15. bis 21. März 2017 wieder für Bethel gesammelt. Gute, tragbare Kleidung und Schuhe können in Ilten im Gemeindehaus an der Kirchstraße 3a, in Höver bei Hans-Heinrich Lüpke in der Brunnenstraße 6 und in Bilm bei Erhard Bödecker in der Freienstraße 24 abgegeben werden. Die von-Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel engagieren sich in acht Bundesländern für behinderte, kranke, alte und benachteiligte Menschen.

Der Saisonwechsel Winter/Sommer ist eine gute Gelegenheit, ausrangierte Kleidung für die
Betheler Brockensammlung zu spenden – Foto: BB-Brosa

Seit mehr als 125 Jahren gibt es die sogenannte Brockensammlung, deren Name sich auf den Bibelvers aus dem Johannes-Evangelium (Kapitel 6, Vers 12) bezieht: „Sammelt die übrigen Brocken, auf dass nichts umkomme.“ Mit den Erlösen aus den Kleiderspenden wird die Arbeit der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel unterstützt. „Allein in unserer Kirchengemeinde kamen im vergangenen Jahr mehr als 1,4 Tonnen Kleider zusammen“, so Sievert Herms, Kirchenvorsteher der Kirchengemeinde Ilten.

Mit rund 17 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist Bethel eine der größten diakonischen Einrichtungen Europas und eng verbunden mit der Evangelischen Kirche in Deutschland. Das Handeln in Bethel wird getragen von christlicher Nächstenliebe und sozialem Engagement. „Gemeinschaft verwirklichen“ ist die Vision für die diakonische Arbeit Bethels. 82 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit und ohne Beeinträchtigung finden in der Brockensammlung eine Arbeit.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.