Besondere Ehre für Bolzumer Schiedsrichter

27. Juni 2015 @

Bei dem Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“, dem größten Schulsportereignis in Deutschland, stand nun im Barsinghäuser August-Wenzel-Stadion der Bezirksentscheid im Fußball auf dem Programm. Teilnehmen durften die jeweiligen Siegerschulen aus den voran gegangenen sieben Kreisentscheiden.

Die drei jungen Schiedsrichter gemeinsam mit dem Schulsport-Ausschuss: Jonas Maack , Dieter Bock, Nils Sören Wiese, Günther Lahmann, Mario Faedda und Lukas Warnecke (v.li.) – Foto: Privat

Die drei jungen Schiedsrichter gemeinsam mit dem Schulsport-Ausschuss: Jonas Maack , Dieter Bock, Nils Sören Wiese, Günther Lahmann, Mario Faedda und Lukas Warnecke (v.li.) – Foto: Privat

So traten in diesen Spielen mit Auswahlspielern gespickte Schulteams des Bezirksverbandes Hannover an, um den Teilnehmer am Niedersächsischen Landesentscheid zu ermitteln. Da hier Fußball auf sehr anspruchsvollem Niveau geboten wurde, mussten natürlich auch die Schiedsrichter dem Anlass entsprechenden und wurden nach verschiedenen Kriterien ausgewählt. Der Schiedsrichter-Ausschuss setzte schließlich drei junge Unparteiische aus dem Förderkader des Verbandes an, zu denen auch Jonas Maack vom FSC Bolzum/Wehmingen gehörte. Dass die Auswahl sich als gute Wahl erwies, wurde allen Spielern und Zuschauern schnell klar, denn ab dem ersten Spiel gab es kaum Kritik an den Entscheidungen. Obwohl alle Spiele recht knapp endeten, wurden nur drei Zeitstrafen ausgesprochen.

So gab es im Anschluss an die Siegerehrung des Teams der KGS Brinkum als erstem Sieger auch viele lobende Worte vom Schulsport-Ausschuss des NFV Hannover-Land, der mit der Organisation beauftragt war.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.