Berliner Kissen weichen Plateau-Lösung

29. September 2015 @

Lange hat es gedauert, bis die Forderung des Ortsrates auf Entfernung der Berliner Kissen im Bereich der Grundschule Breite Straße umgesetzt wurde. Die hatten bei den Autofahrern viel Unmut hervorgerufen, da sie in vielen Fällen nicht mehr einer modernen Fahrzeuggeometrie entsprachen.

Jetzt ist am Zebrastreifen eine moderne Plateau-Lösung entstanden - Foto: JPH

Jetzt ist am Zebrastreifen eine moderne Plateau-Lösung entstanden – Foto: JPH

In den großen Ferien rückte nun die Baufirma Lohmeier Bau aus Müllingen an und entfernte zunächst die mittig der beiden Fahrspuren angeordneten Erhöhungen. Die waren für einige moderne Fahrzeugtypen schon zu hoch, für andere in ihrer Breite nicht mit der Spurbreite der Autos kompatibel. Wollte man sie dann mit nur einem Rad überfahren, musste man den Gegenverkehr abwarten, denn ein Versetzen nach rechts war nicht möglich.

Hier an der Einfahrt sind die Hindernisse verschwunden, ebenso am Ladeholz - Foto: JPH

Hier an der Einfahrt sind die Hindernisse verschwunden, ebenso am Ladeholz – Foto: JPH

Nachdem so rund acht Kissen abgetragen waren, erfolgte im Bereich des Zebrastreifens vor der Schule der Aufbau eines Plateaus. Das erlaubt es den Autofahrern, mit dem gesamten Fahrzeug in der normalen Fahrspur hochzufahren, zwingt sie aber trotzdem zu langsamer Fahrweise, um ein Aufsetzen zu vermeiden. Der Zebrastreifen ist an der ehemaligen Querungshilfe erhalten geblieben.

Die Arbeiten waren mit der Umgestaltung der Bushaltestelle koordiniert worden, so dass die Straße nur einmal gesperrt werden musste. Nun hat die Breite Straße eine moderne Verkehrsberuhigung bekommen, ohne die Sicherheit der Schulkinder zu vermindern.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.