Baumfällung am Gemeindehaus

17. Oktober 2015 @

Zwei Bäume sind vor kurzem am Gemeindehaus der evangelisch-lutherischen Kirche an der Mittelstraße gefällt worden. Das Mitglied des Kirchenvorstandes Reiner Grosskopf hat diese Aktion geleitet und geplant. Zunächst wurde der Ahorn, dann die Tanne beseitigt. Die ganz Aktion dauerte etwa vier Stunden.

Die Bäume gefährdeten das Gemeindehaus und die Kanalisation - Foto: JPH

Die Bäume gefährdeten das Gemeindehaus und die Kanalisation – Foto: JPH

Die beiden Bäume mit einer Höhe von rund 14 Metern hatten durch ihren Wuchs schon erhebliche Schäden verursacht. „Die Wurzeln hatten die Kanalisation durchdrungen und verhinderten den Abfluss. Außerdem gefährdeten sie das Gemeindehaus“, sagt Pastor Uwe Büttner zum Hintergrund der Aktion. Deshalb mussten die Bäume entfernt werden. Nun sind noch die Stümpfe aus dem Boden zu holen. „Die werden wir nun ausgraben müssen, so fest sind sie in der Erde und der Kanalisation verankert“, so Büttner. Einfach herausziehen geht nicht, denn dann käme sicher auch die Kanalisation mit. Allerdings wurde eine Baumfällung noch verschoben: Dort sitzt ein Kauz in einer Höhle.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.