B 65 nach Unfall lange gesperrt

5. Mai 2015 @

Ein Lastzug ist heute Morgen gegen 7 Uhr beim Auffahren von der A 7 auf die B 65 bei Höver aus ungeklärter Ursache umgekippt. Zur Bergung war die Ausfahrt bis in den Abend gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Aktuelle Berichte regional

Fahrer iwurde nur leicht verletzt – Foto: Red

Der 62 Jahre alte Fahrer des Sattelzuges wollte von der A 7 auf die B 65 in Richtung Hannover fahren, als er in der Auffahrt die Kontrolle über das Fahrzeug verlor. Der mit Matratzen beladene Auflieger und die Zugmaschine kippten in der Rechtskurve um, blieben auf der Fahrerseite liegen und blockierten so die rechte Fahrbahn sowie den Beschleunigungsstreifen. Alarmierte Rettungskräfte transportierten den 62-Jährigen mit leichten Verletzungen zur ambulanten Behandlung in eine Klinik.

Während der Unfallaufnahme konnte der von der A 7 kommende Verkehr noch an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Allerdings musste zum Aufrichten des Sattelzuges ein Kran angefordert werden, wodurch ab etwa 9 Uhr die komplette Ausfahrt blockiert wurde. Kurzzeitig war die B 65 in Richtung Innenstadt ebenfalls komplett gesperrt. Es kam zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.