Autos in Bilm, Ahlten und Arpke gestohlen

29. Oktober 2015 @

Zwischen dem späten Dienstag Abend und Mittwoch Morgen wurde in den Lehrter Ortsteilen Ahlten und Arpke jeweils ein Auto gestohlen; im Sehnder Ortsteil Bilm scheiterte ein solcher Versuch.

Den Multivan rettete die Alarmanlage - Foto: JPH

Den Multivan rettete die Alarmanlage – Foto: JPH

In Ahlten hatte ein 23-jähriger Mann aus Seelze seinen grauen Audi A6 Kombi am Dienstag um 22.30 Uhr in der Backhausstraße abgestellt; das Fahrzeug war ordnungsgemäß verschlossen. Am nächsten Morgen um 6 Uhr musste er feststellen, dass der Audi über Nacht gestohlen war. Hinweise auf den oder die Täter fanden sich nicht.

Ähnlich erging es dem Halter eines silbernen Wohnmobils VW T4 California Westfalia. Er hatte es in Arpke in der Sievershausener Straße abgestellt; Mittwoch früh war es verschwunden. Der oder die Täter kamen zwischen 3.15 Uhr und 7.10 Uhr und sie konnten unerkannt entkommen.

Auf recht unangenehme Weise wurde gestern Morgen um 4.30 Uhr der Halter eines schwarzen VW Multivan in Bilm in der Kolberger Straße geweckt. Auslöser war die Alarmanlage des Autos; zudem hörte der Mann ein Auto wegfahren. Als er sich sein Fahrzeug näher ansah bemerkte er, dass die Scheiben der Fahrer- und der Beifahrertür geöffnet waren. Außerdem war das Türschloss an der Fahrerseite vollständig entfernt. Offenbar hatte der Täter versucht, den Multivan zu stehlen.

Die Polizei bittet mögliche Zeugen, denen etwas Verdächtiges in der Nähe der Tatorte aufgefallen ist, sich beim Kommissariat Lehrte unter der Telefonnummer 05132/827-0 zu melden.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.