Apfelfest auf Nöhrenhof in Lehrte

15. September 2015 @

Das Apfelfest auf dem Nöhrenhof in Lehrtes Kernstadt findet am Sonntag, 20. September in der Zeit von 10 bis 17 Uhr statt. Die Veranstalter, Stadtmarketing Lehrte e.V (SML)., der Nöhrenhof und die Bäckerei Maaßen, haben sich viel einfallen lassen und sind sicher, dass die Veranstaltung zu einem großen Familienfest wird.

Fast alles dreht sich um den Apfel - Foto: Stadtmarketing Lehrte e.V.

Fast alles dreht sich um den Apfel – Foto: Stadtmarketing Lehrte e.V.

Das Fest beginnt um 10 Uhr mit einem Freiluftgottesdienst auf dem Hof, der von der Pastorin Gesa Steingräber-Broder von der Matthäusgemeinde Lehrte durchgeführt wird. In die Gestaltung sind der Lehrter Männerchor und der Posaunenchor mit eingebunden.

Um 14 Uhr werden die Jagdhornbläser „Das Große Freie“ zu hören sein und im Anschluss folgen das Lehrter Blasorchester und die Jagdhornbläser der Bürgerschützengesellschaft Lehrte.

Im hinteren Teil des Anwesens auf dem Nöhrenhof gibt es viele Spielmöglichkeiten für Kinder. Die Jugendfeuerwehr Lehrte beschäftigt die Kids mit Spielen rund ums Wasser, die Bürgerschützengesellschaft Lehrte mit Lichtpunkt-Schießkino und das DRK mit einem Wurfspiel. Die Matthäusgemeinde sorgt mit Spiel- und Bastelaktionen rund um den Apfel für jede Menge Abwechslung. Der Kinderschutzbund hält ebenfalls ein großes Angebot an attraktiven Spielangeboten bereit. Erstmals gibt es ein Nöhrenhof-Ausmalbild für die kleinsten Besucher. Dieses kann vor Ort ausgemalt und als Andenken laminiert und mitgenommen werden.

Informationen rund um den Apfel und die Landwirtschaft soll es nicht nur auf dem Hof selbst geben, sondern auch bei Treckerfahrten in die Apfelplantage und kleinen Rundfahrten in der Feldmark.

Altes Handwerk, gezeigt von einem Stuhlflechter, Holzarbeiten und verschiedene Hobbykünstlerinnen und -künstler bereichern das Angebot. Auch über die Jägerschaft, die Imker mit einem Schaubienenkasten, Bonsai, Literatur rund um Garten, Kunsthandwerk und Landwirtschaft (Bücherstube Veenhuis) können sich die Besucherinnen und Besucher informieren. Die neben dem Nöhrenhof befindliche Gärtnerei Blume hat ihre Türen für die Besucher geöffnet.

Für Kinder ist dieser Tag auf einem Hof mit Schweinen, Ponys, einer Kuh, Ziegen und jeder Menge Kaninchen, die man natürlich auch streicheln kann, fast so schön wie im Zoo.

Ein solcher Tag macht natürlich Hunger und Durst. Für Abhilfe sorgen die Veranstalter: Kaffee und Kuchen, Gegrilltes, Kartoffeln mit Quark und gut gekühlte Getränke stehen ausreichend zur Verfügung.

Selbst etwas zu gewinnen gibt es. Bei einer Tombola sind viele Leckereien, Blumen und vieles mehr im Angebot. Wer kein Glück hatte und mehrere Nieten nachweisen kann, der erhält – solange der Vorrat reicht – ein kleines Trostpflaster.

Die Organisatoren Sonja Truffel und Udo Gallowski vom SML, die Familie Nöhre und Christian Maaßen freuen sich auf viele Gäste aus Lehrte, dem Umland und der ganzen Region.

Damit ein reibungsloser Ablauf erfolgt, sind natürlich wieder viele ehrenamtliche Helfer eingebunden.

Parkplätze stehen im Umfeld des Nöhrenhofs zur Verfügung, beispielsweise auf dem Parkplatz der Firma Konverdi an der Everner Straße.

Zum Schluss noch ein Tipp besonders für Lehrter Besucher: Fußgänger und Radfahrer ersparen sich die lästige Parkplatzsuche.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.