2016 war für Feuerwehrnachwuchs Müllingen-Wirringen erfolgreich

7. Januar 2017 @

Die Nachwuchsabteilungen der Freiwilligen Feuerwehr Müllingen-Wirringen können auf ein erfolgreiches und abenteuerliches Jahr 2016 zurückblicken. Viel wurde unternommen und viele Wettbewerbe endeten mit einer guten Platzierung für die Jung-Feuerwehrleute.

Der Feuerwehrnachwuchs blickt auf erfolgreiches Jahr zurück – Foto: B. Nolle

Die Jugendfeuerwehr begann das Jahr 2016 mit der Ausrichtung der Winterolympiade in der Turnhalle in Sehnde. Dabei errang sie den zweiten Platz und mischte wieder ganz vorne mit. Im Mai legten zwei Jugendliche die Prüfung für die Jugendflamme der Stufe 2 ab. Kurz darauf, Anfang Juni, errangen dann alle Jugendfeuerwehrmitglieder die Kinderflamme der Stufen 1 bis 4, nachdem sie alle dafür erforderlichen Aufgaben erfolgreich absolviert hatten. Ende Juni ging es mit der Stadtjugendfeuerwehr ins Zeltlager nach Schwedeneck, direkt an der Ostseeküste. Dort verbrachten die sieben Jugendlichen und fünf Betreuer aus Müllingen-Wirringen eine erholsame Woche. Im Juli galt es dann, wie auch bereits in den vergangenen Jahren, eine Station für die Ferienpassaktion „Sternfahrt mit der Feuerwehr“ der Stadt Sehnde zu gestalten. Dabei wurde den teilnehmenden Kindern alles über Erste Hilfe erklärt und gezeigt.

Mitte September waren zwei Jugendliche mit der Stadtjugendfeuerwehr in Garbsen-Berenbostel, wo die Leistungsspange, die höchste Auszeichnung in der Jugendfeuerwehr überhaut, abgenommen wurde. Beide Starter aus Müllingen-Wirringen hatten dabei Erfolg und erhielten das besondere Abzeichen. Der letzte Wettbewerb des Jahres fand Ende Oktober in Rethmar statt. Beim Hans-Oex-Pokal belegte die Jugendfeuerwehr überraschenderweise den dritten Platz und war somit nur knapp hinter zwei Gruppen der Jugendfeuerwehr Rethmar, die erster und zweiter Sieger wurden.

Im Juni erhielten die Prüflinge die Kinderflamme – Foto: B. Nolle/Archiv

Für die Kinderfeuerwehr verlief das Jahr ähnlich erfolgreich, nachdem man bei der Winterolympiade den ersten und fünften Platz erreichte, konnte auch hier allen Kindern im Juni die Kinderflamme überreicht werden. Im August errang die Gruppe dann noch den zweiten Platz bei der Sommerolympiade in Höver. „Es ist sehr erfreulich, dass unsere Nachwuchsabteilungen bei nahezu allen Veranstaltungen oben mitspielen, aber natürlich soll der Spaß weiterhin im Vordergrund stehen“, resümiert Matthias Grun, Jugendwart aus Müllingen-Wirringen, das vergangenen Jahr.

Neben den vielen Wettbewerben im zurückliegenden Jahr zeigten sich die Kinder und Jugendlichen auch wieder bei sämtlichen Ortsveranstaltungen, wie dem Osterfeuer, dem Maibaumfest und dem Laternenumzug. Außerdem gab es zwei Besichtigungen: Im Februar ging es zu Feuer- und Rettungswache 3 der Berufsfeuerwehr Hannover und im November zur Berufsfeuerwehr nach Hildesheim.

Ein kurzer Ausblick auf das Jahr 2017 verspricht wieder viel Spiel, Spaß und Spannung. Im Februar startet das Wettbewerbsjahr mit der Winterolympiade (SN berichteten), im Mai findet der Bundeswettbewerb auf Stadtebene in Rethmar statt. Auch in diesem Jahr stellt die Jugendfeuerwehr wieder einen Jugendlichen für die Abnahme der Leistungsspange. Das diesjährige Zeltlager steht in Hameln, im Weserbergland, an, und ein weiteres Highlight für die Kinder und Jugendlichen aus der Stadtjugendfeuerwehr steht auch auf dem Programm: Im August ist ein Spaß-Völkerballturnier geplant.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.