120 Jahre Mitgliedschaft in der SPD

21. April 2015 @

Die sehr gut besuchte Mitgliederversammlung der SPD-Abteilung Sehnde-Ost, die die Orte Dolgen, Evern, Haimar und Rethmar umfasst, stand am vergangenen Freitag im Gutshof Rethmar stand ganz im Zeichen von Ehrungen. Insgesamt waren hier 120 Mitgliedsjahre vertreten.

Helmut Mohme (vo.mi.) wurde für 60 Jahre SPD-Mitgliedschaft geehrt. Neben ihm sitzen Abteilungsvorsitzender Klaus-Walter Digwa und seine Stellvertreterin Roswita Horn. Dahinter stehen Oliver Bartl, der für zehnjährige Mitgliedschaft eine Urkunde erhielt, Kerstin Hawraneck und Dr. Frank-Peter Heidrich, die jeweils 25 Jahre Mitgliedschaft in der Partei sind (hi.v.li.). Werner Gellert (hi.re.) freut sich mit den Geehrten – Foto: SPD-Ost

Helmut Mohme (vo.mi.) wurde für 60 Jahre SPD-Mitgliedschaft geehrt. Neben ihm sitzen Abteilungsvorsitzender Klaus-Walter Digwa und seine Stellvertreterin Roswita Horn. Dahinter stehen Oliver Bartl, der für zehnjährige Mitgliedschaft eine Urkunde erhielt, Kerstin Hawraneck und Dr. Frank-Peter Heidrich, die jeweils 25 Jahre Mitgliedschaft in der Partei sind (hi.v.li.). Werner Gellert (hi.re.) freut sich mit den Geehrten – Foto: SPD-Ost

Die Veranstaltung begann mit einem Bericht des Abteilungsvorsitzenden Klaus-Walter Digwa über das vergangene Jahr. Er äußerte sich sehr zufrieden über die geleisteten Aktivitäten und die gute Zusammenarbeit in der Abteilung. Nach dem Bericht des Kassenwartes Matthias Jäntsch und der Entlastung des Vorstandes wurden vier Mitglieder geehrt, die zusammen 120 Jahre in der SPD sind. Oliver Bartl aus Haimar wurde für zehnjährige Mitgliedschaft geehrt. Er war vorher Mitglied in der Abteilung Sehnde-Mitte und möchte nun in der Abteilung Sehnde-Ost mitarbeiten. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurde Kerstin Hawraneck aus Rethmar geehrt. Sie war vorher in Lehrte im Ortsvereinsvorstand und hat sich ebenfalls für die SPD-Abteilung Sehnde-Ost entschieden. Ebenfalls für 25-jährige Mitgliedschaft wurde Dr. Frank-Peter Heidrich aus Haimar geehrt, der schon 2011 für den Orts- und Stadtrat kandidiert hatte.

Während die drei zusammen 60 Jahre in der SPD sind, kann Helmut Mohme aus Rethmar ganz allein auf 60 Jahre Mitgliedschaft zurückblicken. Als er 1955 in die SPD eintrat, begann gerade der wirtschaftliche Aufschwung in Deutschland, aber es gab noch viele Arbeitslose. Helmut Mohme war zuerst 2. Vorsitzender des Ortsvereins und hatte anschließend 20 Jahre lang das Amt des Kassierers inne. Er berichtete sehr lebendig über diese Zeit und erzählte, dass damals die Mitgliedsbeiträge in bar kassiert wurden. Da das Geld knapp war, waren viele Ehefrauen nicht begeistert über die Parteimitgliedschaft der Männer, so dass er die Beiträge möglichst dann kassieren sollte, wenn die Ehefrauen nicht da waren. Nach einem schweren Arbeitsunfall und längerer Krankheit war Mohme nicht mehr in der Lage, die Beiträge zu kassieren, weshalb seine Frau als Vertretung einsprang.

Allen Jubilaren überreichte Klaus-Walter Digwa eine Urkunde und ein Präsent, verbunden mit den besten Wünschen für die Zukunft und weiterhin gute Zusammenarbeit in der SPD-Abteilung Sehnde-Ost.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.