10 Jahre im Herzen von Sehnde: Solitaire in der Mittelstraße

8. Oktober 2018 @

Diese Woche sind es zehn Jahre her, dass sich das Juwelier- und Goldschmiedegeschäft „Solitaire“ in Sehnde in der Mittelstraße niedergelassen hat.  Dort bietet Angelika Lipschus mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern alles rund um Schmuck und Uhren an.

Seit zehn Jahren fühlt sich Angelika Lipschus in der Mittelstraße wohl – Foto: JPH

Ihre Angebotspalette reicht von hochwertigem Schmuck, auch handgefertigt, über Markenuhren für Männer und Frauen bis hin zu Antrags- und Trauringen sowie später dazugehörigen Vorsteckern mit einer großen Auswahl in allen Preisklassen – und individueller Beratung.  Exklusiv gibt es im Solitaire den Schmuck und die Uhren von Skagen aus Dänemark. „Daneben“, so Lipschus, „bieten wir auch preiswerten Modeschmuck und Freundschaftsringe für frisch Verliebte, die ihre Gemeinsamkeit auch äußerlich zeigen möchten.“ Zudem arbeitet sie mit ihren Mitarbeitern gerne auch vorhandenen Schmuck auf oder berät die Kunden beim Umarbeiten von geerbten Stücken – und das Herstellen kundeneigener Schmuckentwürfe ist natürlich auch möglich.

Zudem gibt es den kompletten Service rund um Uhren, Schmuck und Edelsteine, vom günstigen Batteriewechsel bis zur intensiven Reinigung. Dabei ist immer die persönliche Beratung und fachliche Betreuung ein Anliegen von Angelika Lipschus, die vor zehn Jahren aus Überzeugung ins „Herz von  Sehnde“ gekommen ist. „Ich fühle mich hier wohl, finde die Mittelstraße klasse und freue mich, dass sie ja wohl noch um einige Geschäfte erweitert wird.“ Natürlich wird Lipschus am eigentlichen Tag der Eröffnung, Freitag, 12. Oktober, die Sehnder und Sehnderinnen zu einer großen Feier einladen; das Programm dazu stellt sie noch rechtzeitig vor.

 

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.