Verkauf der Baugrundstücke in Ahlten und Arpke beschlossen

15. Dezember 2018 @

Alle Bauwilligen, die sich auf eines der 35 Baugrundstücke in Ahlten oder auf eines der 40 Baugrundstücke in Arpke beworben haben, erhalten in den nächsten Tagen Post von der Lehrter Verwaltung.

Bald kann der Bagger zum Hausbau anrücken – Foto: JPH

In mehrstündigen Sondersitzungen des Verwaltungsausschusses am 04.12.2018 und 11.12.2018 wurden jeweils in zeitaufwendigen Losverfahren die glücklichen Gewinner ermittelt. Grundlage der Verlosung waren die vom Rat der Stadt Lehrte beschlossenen Vergabekriterien (Ratsvorlage 078/2018) sowie die ebenfalls vom Rat beschlossene Verteilung – bezogen auf das jeweilige Baugebiet – auf die unterschiedlichen Bewerbergruppen (Ratsvorlagen 084/2018, 112/2018 und 116/2018).

Konkret beworben auf die insgesamt 75 Baugrundstücke hatten sich zuvor 628  Personen, davon 420 für Ahlten und 208 für Arpke. Da bei jeder Bewerbung bis zu drei Baugrundstücke angegeben werden konnten, mussten in den zwei Sondersitzungen des Verwaltungsausschusses schlussendlich 1727 Lose  gezogen werden, 1137 für Ahlten und 590 für Arpke. Für die ausgelosten und potentiell neuen Grundstückseigentümer sind die jeweiligen Grundstücke zunächst bis zum 28.02.2019 verbindlich reserviert. Bis dahin muss gegenüber der Verwaltung eine Rückmeldung erfolgen, ob die Bewerber die Grundstücke rechtsverbindlich erwerben wollen. Andernfalls würde die ebenfalls ausgeloste Nachrückerliste verwaltungsseitig abgearbeitet.

Anzeige

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.