Immensen, Arpke und Sievershausen sollen in Entwicklungsplan

24. Juni 2017 @

Die Stadt Lehrte bereitet aktuell zusammen mit dem Büro „Stadtlandschaft“ aus Hannover einen Antrag auf Aufnahme in das Förderprogramm „Dorfentwicklung“ des Landes Niedersachsen für die Dorfregion Immensen, Arpke und Sievershausen vor. Bei der Erarbeitung des Antrages ist insbesondere auch die Unterstützung der Einwohnerinnen und Einwohner gefragt. Die Stadt Lehrte lädt daher alle Interessierten zu einer Bürgerversammlung ein, die am Mittwoch,  5. Juli, um 19 in Arpke im Baltheuers Hoff an der Straße Im Winkel 2 stattfinden wird.

Stadt Lehrte will Landesmittel anfordern – Foto: GAH

Alle Bewohnerinnen und Bewohner der drei Ortsteile können sich an diesem Abend über die Chancen informieren, die für ihre Orte mit einer erfolgreichen Aufnahme in das Dorfentwicklungsprogramm verbunden sind. Außerdem haben sie die Gelegenheit, Probleme zu benennen und Vorschläge für die künftige Entwicklung in ihren Ortsteilen zu machen. Im gemeinsamen Dialog soll erfasst werden, welche Stärken und Schwächen die drei Ortsteile aufweisen, was in Zukunft wünschenswert ist und welche Projekte angestoßen werden sollten. Die Bewohner können in der Bürgerversammlung die Gelegenheit nutzen, sich einzubringen und einen Prozess für die Zukunftsfähigkeit ihrer Dörfer einzuleiten.

Die Entscheidung über die Aufnahme der Dorfregion in das Dorfentwicklungsprogramm wird im Frühjahr 2018 durch das Niedersächsische Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz getroffen. Bei einem positiven Bescheid würde sich dann der Prozess zur Aufstellung eines Dorfentwicklungsplanes für die Dorfregion anschließen.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.