Weitere Zu- und Abgänge bei Hannover 96

20. Mai 2016 @

Nachdem bereits zwei neue Spieler verpflichtet wurden, geht es nun weiter. Der schon seit längerem umworbene Marvin Bakalorz aus Paderborn hat nun nicht nur ein Angebot vorliegen, sondern auch einen Termin für den Medizincheck an der Leine. Der Kapitän der abgestiegenen ehemaligen Stefan Effenberg-Truppe kann dadurch ohne Abfindung den Verein verlassen.

Christian Schulz soll keinen vertrag mehr erhalten - Foto: JPH/Archiv

Christian Schulz soll keinen Vertrag mehr erhalten – Foto: JPH/Archiv

Ein anderer Kapitän jedoch muss gehen. So erhält der bisherige Spielfeldchef der Roten, Christian Schulz, keinen neuen Vertrag mehr und wird den Verein verlassen. Noch nicht ganz klar ist das wohl bei Leon Andreasen. Ob er noch einmal einen Vertrag bekommt oder auch gehen wird, hängt inoffiziellen Informationen zufolge von seiner medizinischen Prognose ab. Fraglich ist auch der Verbleib des linken Abwehrspielers, Miiko Albornoz, der einem Grücht zufolge mit Mönchengladbach in Verbindung gebracht wird. Albornoz, eigentlich chilenischer Nationalspieler, wurde jetzt ebenso wenig ins Chile-Team berufen, wie der 96-Torhüter Ron-Robert Zieler, der definitiv Hannover verlässt. Ihn hat Joachim Löw aus unerfindlichen Gründen für die EM nicht berücksichtigt, obwohl der Torwart, anders vielleicht als Marc-Andre Ter-Stegen, stets eine starke Leistung erbracht hat – und somit gut im Training steht.

Miiko Albornoz wird mit Mönchengladbach in Verbindung gebracht - Foto: JPH

Miiko Albornoz wird mit Mönchengladbach in Verbindung gebracht – Foto: JPH

Gerüchtemäßig wird auch Salif Sané als „Abgang“ gehandelt. Er wird mit mehreren Bundesligisten, darunter Hertha und Köln in Verbindung gebracht. Da sein Vertrag aber noch gültig bleibt, muss er schon einiges einbringen, folgt man den Worte von Präsident Martin Kind. Zudem verdichten sich die Gerüchte auf einen weiteren Neuzugang: Babacar Gueye vom EC Troyes AC aus der Champagne soll sich mit den Hannoveranern handelseinig sein.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.