TVE Sehnde kämpfte in den Pokalspielen am Wochenende – Spiele am 4. März

1. März 2017 @

Der vergangene Sonnabend stand ganz im Zeichen der Pokale – für alle handballmannschaften des TVE Sehnde. Für die 1. Herren verliefen die beiden Spiele am Abend dabei sehr erfolgreich. Zu Gast in Sehnde waren der Sport Club aus Garbsen und der TuS Grün Weiß Himmelsthür, beides alte Bekannte.
Der TVE Sehnde schaffte mit zwei Siegen an diesem Pokalspieltag den Sprung an die Tabellenspitze und gleichzeitig das Erreichen der Finalrunde; auch Himmelsthür kommt als Zweitplatzierter weiter.

Vier Spiele stehen am Wochenende an – Foto: JPH

Das erste Spiel gegen Garbsen gewanne die Sehnder Mannschaft mit 17:14. Die Spielzeit war mit zweimal 15 Minuten gegenüber einem normalen Ligaspiel verkürzt. Die Anfangsphase wurde durch die Gastgeber des Tages komplett verschlafen und neun Gegentore in der ersten Hälfte waren eindeutig zu viel. In der zweiten Hälfte stand man in einer kompakten Abwehr zusammen und gewann am Ende das Spiel sicher und ungefährdet.

Da Himmelsthür im Anschluss das Spiel gegen den Garbsener SC knapp mit einem Tor für sich entschied, war das letzte Spiel gegen Sehnde nur noch Pflichtaufgabe. Bereits zu diesem Zeitpunkt stand fest, dass beide Mannschaften in der Finalrunde stehen. Dementsprechend wurde das Spiel von allen Beteiligten nicht mit 100-prozentigem Einsatz bestritten. Die klar bessere Mannschaft kam trotzdem aus Sehnde. Am Ende wurde mit 19:12 ein klarer Sieg eingefahren. Die 1. Herren freut sich auf die Finalrunde und die Chance, den Pott zu gewinnen.

Am Sonntagvormittag machte sich die weibliche D-Jugend des TVE Sehnde auf den Weg nach Hänigsen. Da leider viele Sehnder Spielerinnen gesundheitlich ausfielen, konnten die Trainer nur auf fünf Spielerinnen zurückgreifen. So verlor der TVE das erste Spiel gegen den Hannoverschen SC II mit 12:2. Danach hieß es, Kräfte zu sammeln und sich auf die folgenden Spiele vorzubereiten. Das Spiel gegen den Gastgeber Hänigsen gewannen die Sehnder Mädels dann mit 8:7. Somit war noch alles drin. Im darauffolgenden Spiel musste sich der TVE allerdings mit 10:6 gegen den TV Eintracht Algermissen geschlagen geben und wird nicht im Final Four um den Regionspokal spielen.

Die weibliche C-Jugend des TVE Sehnde startete den Pokaltag in der Halle Feldstraße in Sehnde. Im ersten Spiel gegen die SG Misburg erkämpften sich die Sehnder Mädels gute Chancen, konnten diese allerdings kaum nutzen. Bis zum Schluss wurde zäh um jedes Tor gekämpft, so dass es mit einem Unentschieden ins Siebenmeterwerfen ging. Da die Mädels aus Misburg jeden Wurf im Tor unterbrachten, die Sehnderinnen leider einmal den Pfosten trafen,  verloren die Mädels des TVE Sehnde das erste Spiel mit 9:10. Beim zweiten Spiel an diesem Tag kamen die Sehnderinnen besser ins Spiel. Mit Tempo und Druck wurde in die Lücken gestoßen und so einige Tore erzielt. Leider ließ das Team zu früh nach, so dass die Friesen aus Hänigsen das Spiel am Ende doch für sich entschieden. Die Mädels haben mit 12:8 verloren – und sind somit aus dem Pokalturnier ausgeschieden.

TVE hofft auf guten Besuch – Logo: TVE Sehnde

Die männliche C-Jugend des TVE spielte am Sonnabendmittag um den Einzug ins Final Four des Regionspokals auch in der heimischen Halle. Als erstes standen die Sehnder den Gästen aus Bothfeld gegenüber. Nach einem ausgeglichenen Spiel konnten sich die Sehnder immer weiter absetzten und gewannen schließlich mit 15:9. Nach einem Spiel Pause ging es gegen den Mellendorfer TV weiter. Nach einem gelungenen Start hatten die Sehnder Jungs immer wieder Schwierigkeiten zum erfolgreichen Abschluss zu kommen. Am Ende retteten sie sich zu einem Unentschieden. Vier  verwandelte Siebenmeter reichten, um mit 17:14 gegen den Mellendorfer TV die Nase vorn zu behalten. Die Sehnder Jungs schlossen den Pokaltag mit zwei Siegen ab und ziehen in das Final Four ein.

Männliche A-Jugend ist wieder Tabellenführer: Durch den 29:23 Sieg in Nienburg ist die männliche A-Jugend des TVE Sehnde, dank des direkten Vergleichs, wieder Tabellenführer. Jetzt heißt es, für die letzten vier verbleibenden Saisonspiele bis zum Ende kämpfen und die Tabellenführung behalten.

Und so geht es weiter:
Sonnabend, 4. März
17.00  Uhr, Regionsliga Männer, TVE III – TUS GW Himmelsthür III
Sonntag, 5. März
11.00 Uhr, Landesliga männliche B, TVE – JSG GIW Meerhandball
14.30 Uhr, Landesliga männliche A, TVE – JSG GIW Meerhandball II
16.30 Uhr, Landesliga Frauen, TV E. Sehnde – MTV Großenheidorn
Alle Spiele  in der „Festung“ Feldstraße.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.