Trainingsauftakt bei 96 mit sechs Neuen

5. Januar 2016 @

Normalerweise ist der Auftakt des Trainings zur Rückrunde einer Bundesligasaison weder einen Ansturm von rund 500 Zuschauern Wert noch die Anwesenheit von rund 50 Medienvertreter. Doch dieses Mal war das bei Hannover 96 anders.

Die neuen Spieler Hotaru Yamaguchi, Iver Fossum und Ádám Szalai (vo.v.li.) und Co-Trainer Matthias Höhnerbach, Chef-Trainer Thomas Schaaf und Co-Trainer Wolfgang Rolff (hi.v.li.) zeigten sich erstmals in der HDI Arena – Foto: JPH

Die neuen Spieler Hotaru Yamaguchi, Iver Fossum und Ádám Szalai (vo.v.li.) und Co-Trainer Matthias Höhnerbach, Chef-Trainer Thomas Schaaf und Co-Trainer Wolfgang Rolff (hi.v.li.) zeigten sich erstmals in der HDI Arena – Foto: JPH

Der Auftakt der öffentlichen Trainingsarbeit in der HDI Arena war gut besucht, sowohl von den Fans als auch den Medienvertretern. Denn in dieser Auftaktveranstaltung für die Rückrunde wurde um 10 Uhr nicht nur der neue Trainer, Thomas Schaaf, erstmals mit seinen zwei neuen Assistenten die Übungseinheit leiten, sondern auch die drei Neuzugänge sich erstmals auf dem Grün der Anlage zeigen.

Thomas Schaaf hatte mit Wolfgang Rolff, geboren am 26. Dezember 1959 in Lamstedt, und Matthias Hönerbach, geboren am 13. April 1962, zwei neue Co-Trainer mitgebracht und zudem gleich drei Neuzugänge im Spielerkader. Die wurden an diesem Morgen erstmals öffentlich vorgestellt. Neu im Kader sind Hotaru Yamaguchi, Iver Fossum und Ádám Szalai – die ersten zwei fürs Mittelfeld, der letzte für die Sturmmitte.

Verblieben sind Christoph Dabrowski, Jörg Sievers, Edward Kowalczuk und Timo Rosenberg aus dem alten Leitungsteam um Trainer Michael Frontzeck. Der war bekanntlich mit Ablauf der Hinrunde nach eigener Entscheidung aus den Diensten von Hannover 96 ausgeschieden, um den Weg für einen Neuaufbau und Klassenerhalt frei zu machen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.