SV Bolzum ist Meister der Tischtennis-Regionalliga Nord

18. April 2016 @

SEHNDE-NEWS. Der SV Bolzum hat den TSV Schwarzenbek mit 9:3 geschlagen: Zum entscheidenden Meisterschaftsspiel hatten sich rund 100 Zuschauer eingefunden, die einen wie entfesselt spielenden Gastgeber erlebten. Gehandicapt waren die Gäste zugleich durch eine Verletzung von Florian Ihde beim Einspielen. Dies schmälert allerdings nicht den Erfolg der SVB-Akteure, die besonders im oberen und mittleren Paarkreuz Revanche für das negative Abschneiden des Vorspiels nahmen.

Jannik Xu wird den Verein nun verlassen - Foto: T. Heide-Steenbeck/Archiv

Jannik Xu wird den Verein nun verlassen – Foto: T. Heide-Steenbeck/Archiv

Die Eingangsdoppel liefen wie aus Bolzumer Sicht erwartet mit 2:1 für den SVB. Im vorderen Paarkreuz besiegte Jannik Xu den in der Rückrunde starken Frederik Spreckelsen, während Jens Klingspon nach gutem Spiel dem Schweden Fredrik Lundquist gratulieren musste.

Die Entscheidung fiel im mittleren Paarkreuz, wo Lars Beismann den in der Rückrunde ungeschlagenen Sören Wegener und Maxie Dierks zugleich Moritz Spreckelsen besiegten. Das hintere Paarkreuz mit Sven Hielscher (gegen Wolfgang Weber) und Serkan Ceylan (gegen Bannes Paapp) ließ nichts anbrennen und erhöhte auf 7:2. Im Spitzenspiel musste Jannik Xu auch Lundquist gratulieren. In sehr ansehnlichen Spielen waren es Jens Klingspon gegen Frederik Spreckelsen und Maxi Dierks gegen Sören Wegener, die den Sack zumachten.

Insgesamt eine verdiente Meisterschaft, wenn man bedenkt dass Jannik Xu in vier Spielen nicht zur Verfügung stand und die Mannschaft dies durch enormen Einsatz ausgleichen konnte. Schade dass die Hoffnungsträger Jannik Xu und Maximilian Dierks nun in Richtung Bundesliga abwandern.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.