Siegerehrung der Schützenbruderschaft „Das Große Freie“ in Haimar

20. Februar 2017 @

Zu der am Freitag, 10. Februar, stattgefundenen Siegerehrung des Große-Freie-Schießens 2016 begrüßte der Vorsitzende der Schützenbruderschaft, Dietmar Müller, die Vertreter und zahlreichen Teilnehmer der 14 zugehörigen Vereine sowie die Stifter der Pokale im Schützenhaus in Haimar. Ausgezeichnet wurden die Sieger des Pokalschießens, der Mannschaftswettkämpfe im Luftgewehr-, Luftpistole- und Kleinkaliberschießen.

Die Sieger Margret Bock, Dietmar Müller, Nicole Kuwan mit Andreas Heger (v.li.) von der Volksbank – Foto: A. Gorontzy

Den Pokal für die jüngsten Schützinnen und Schützen in den 14 Mitgliedsvereinen des Großen Freien gewann Antonia Müller von der Schützengesellschaft Anderten. Der 1. Stellvertretende Bürgermeister der Stadt Lehrte, Burkhard Hoppe, übergab den von der Stadt Lehrte gestifteten Jugendpokal an die Mannschaft mit Phillip Seidel, Nikos Tsikos und Lisa Wegner vom Schützenverein Ilten. Den Wettkampf um den Junioren-Pokal, in diesem Jahr erstmals als Einzelwettkampf ausgeschrieben, entschied ebenfalls Phillip Seidel vom SV Ilten für sich. Besonders das Ergebnis des Große-Freie-Pokals, gestiftet von der Stadt Sehnde, war ein sehr knappes. Die vier Erstplatzierten erzielten alle 297 Ring und schossen auch die gleiche Anzahl 10er. Somit musste das Ergebnis anhand des Gesamtteilers ermittelt werden. Hier setzte sich dann die Mannschaft der SG Sehnde mit einem 68,5 Gesamtteiler auf Platz 1 und erhielten vom Bürgermeister der Stadt Sehnde, Carl Jürgen Lehrke, den Pokal.

Mit besonderer Freude teilte Müller den rund 100 Anwesenden mit, dass Seine Königliche Hoheit (SKH) Ernst August Erbprinz von Hannover, Herzog zu Braunschweig und Lüneburg, den neuen „Ablöseorden“ für den bisherigen Träger des „Goldenen Ordens SKH Ernst August Prinz von Hannover“ gestiftet hat. Dieser wurde vor der Proklamation des neuen Trägers an Karl-Heinz Schrader von der SG Höver übergeben.

Die Schießsportleiterin der Schützenbruderschaft, Nicole Kuwan, verlas vor der Proklamation der neuen Trägerin des Ordens ein Grußwort von SKH Ernst August. Leider war es dem Erbprinzen nicht möglich, die Proklamation selbst vorzunehmen, und so übermittelte er der Schützenbruderschaft seine Grußworte. In diesen stellte er die Verbundenheit zwischen dem Großen Freien und dem Welfenhaus heraus und gratulierte den Platzierten und der Siegerin herzlich.

Der neue Orden – Foto: A. Gorontzy

Den alle drei Jahre stattfindenden Wettkampf um den Golden Orden SKH Ernst August gewann in diesem Jahr mit einem 33,72 Gesamtteiler Margret Bock von der SG Höver und verwies damit Bernd Küker von der SG Anderten und Erwin de Wjik von der SG Sehnde auf die Plätze. Andreas Heger, Regionalleiter für Lehrte und Sehnde der Volksbank Hildesheim Lehrte Pattensen überreichte der Siegerin und den Platzierten je eine Silbermünze mit dem Wappen der Freien und den Ortswappen der 14 Mitgliedsvereine.

Nach der Proklamation der neuen Ordensträgerin wurden noch die Gewinnerinnen und Gewinner der Mannschaftswettbewerbe geehrt. Diese erhielten die neuen Spangen und Anhängern. Die Siegerehrung endete dann mit einem gemütlichen Beisammensein im Schützenhaus Haimar.

Kommentare gesperrt.

© 2020 Sehnde-News.