Sieben Läufer aus Rethmar umrunden Altwarmbüchener See

13. März 2017 @

Nachdem die Sportgruppe aus Rethmar endlich einen Parkplatz gefunden hatte, denn die Parksituation war mal wieder katastrophal am See, sollten die Kinder alleine zur Anmeldung gehen und die Betreuer die Autos bei Hornbach parken. Doch man holte schnell die Startnummern, unterließ den Rest und ging zum Start. Jonathan Marx mit seinen Eltern und Lukas Tripp mit seiner Familie Trips trafen die Gruppe dann direkt am Bootshaus, wo sie schon auf warteten. Dann dauerte es auch nicht mehr lange bis zum Kinderlauf.

Maximilian Czop hat sich die eine Seerunde vorgenommen – Foto: P. Lieser

Jonathan Czop, Jonathan Marx und Lukas Trips wagten sich auf die 1600 Meter lange Laufstrecke, die in einer kleinen Schleife am See und dem angrenzenden Waldstück gelaufen wurde. Diese Strecke liefen alle drei dann sehr erfolgreich. Als erster der MTV-ler kam Jonathan Marx nach 6:46 Minuten, dicht gefolgt von Jonathan Czop mit 6:52 Minuten im Zielbereich an. Ihnen folgte nach kurzer Zeit in 8:06 Minuten Lukas Trips.

Czop erlief sich so souverän in seiner Altersklasse (AK) MK U8 den 1. Platz. Marx konnte den Lauf als 2. seiner AK MK U12 beenden und Trips kam als 8. in seiner AK MJ U14 ins Ziel.

Anschließend gingen Maximilian Czop und Marco Trips auf die 3360 Meter lange Strecke einmal rund um den Altwarmbüchener See. Dieser Lauf war mit 124 Teilnehmern sehr stark besetzt. Nach dem Start am Bootshaus hielt sich Czop lange Zeit vor Trips, konnte von diesem aber auf dem letzten Viertel der Laufstrecke doch noch überholt werden. So kam es, dass Trips nach 18:47 Minuten und kurze Zeit später Maximilian, nach 18:59 Minuten die Ziellinie überquerte. Marco Trips erlief sich in seiner Altersklasse M45 damit den 3. Platz, Maximilian Czop in der Altersklasse MK U12 den 6. Platz.

Jonathan Marx (vo.) gefolgt von Jonathan Czop, beide in rot, sind gleich im Ziel – Foto: P. Lieser

Um 12 Uhr waren dann auch noch Greta Jacob mit ihrem Vater Stephan an der Reihe. Beiden wagten sich, wie auch schon im vergangenen Jahr, auf die zwei Runden um den See. Insgesamt lagen nun 7200 Meter vor ihnen. In großer Ruhe gingen dann Beide auch das Rennen an und arbeiteten sich Meter für Meter auf der Laufstrecke nach vorn. Im Ziel belegte Greta mit einer Laufzeit von in ihrer AK WK U12 mit den Platz 1; in der Gesamtwertung der Frauen bedeutete dies Platz 18. Ihr Vater Stephan folgte wenige Sekunden später auf Platz 3 in seiner AK M40 – 43. Gesamtplatz bei den Männern.

Hier die Ergebnisse im Einzelnen
1600 m – Lauf:
Jonathan Marx, Platz 1. in der AK MK U8, Gesamtplatz 10. in 6:46 Minuten
Jonathan Czob, Platz 2. in der AK MK U12, Gesamtplatz 11. in 6:52 Minuten
Lukas Trips, Platz 8. in der AK MJ U14, Gesamtplatz 28. in 8:06 Minuten
3660 m – Lauf:
Marco Trips, Platz 3. in der AK M45, Gesamtplatz 31. in 18:47 Minuten
Maximilian Czop, Platz 6. in der AK MU12, Gesamtplatz 35. in 18:59 Minuten
7200 m – Lauf:
Greta Jacob, Platz 1. in der AK WK U12, Gesamtplatz 18. in 39:04 Minuten
Stephan Jacob, Platz 3. in der AK M40, Gesamtplatz 43. in 39:29 Minuten

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.