RGF bei der Schülerregatta in Hannover mit guten Platzierungen

19. Oktober 2017 @

Zum Abschluss ihrer Kindersaison nahmen die jungen Ruderer und Ruderinnen an der Schülerregatta in Hannover auf dem Maschsee teil. Dabei siegten im Slalom Timon (schnellste Zeit von allen Kindern) und Jonas Vierke und Marie Knittler bei den 14-Jährigen.

Die Regattateilnehmer des RGF nach der Siegerehrung – Foto: RGF/Kotter

Der Ruderverein „Das Große Freie“ von Lehrte und Sehnde (RGF) zeigte, dass auch die Jüngeren schnell um Bojen rudern können, und so durften sich auch Robin Kardinal (zweitschnellste Zeit aller Kinder) für den Sieg bei den 13-jährigen Jungs und Finja Kotter für den Sieg bei den elfjährigen Mädchen eine Medaille abholen. Jannes Rathmann belegte den zweiten Platz und Noah Klopp den dritten Platz bei den jüngsten Startern (zehn Jahre).

Vor den Slalom-Rennen starteten die Kinder noch im Einer über die 500 oder 300 Meter Distanz auf dem Maschsee. Die besten Platzierungen mit jeweils Platz 2 erreichten Jonas (Jahrgang 2003) und Finja (Jahrgang 2005 und jünger). Jannes hatte leider etwas Pech und musste seinen fast schon sicheren zweiten Platz kurz vor dem Ziel durch den Verlust seines Rollsitzes gegen den fünften Platz eintauschen (Jahrgang 2005 und jünger).

Die weiteren Platzierungen
Robin Platz 3 (Jahrgang 2004)
Timon Platz 5 (Jahrgang 2003)
Noah Platz 5 (Jahrgang 2005 und jünger)
Marie Platz 6 (Jahrgang 2003)
Jonas und Robin Platz 6 (Doppelzweier Jahrgang 2003 und jünger)

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.