Recken starten am Montagnachmittag in die Saisonvorbereitung

10. Juli 2020 @

Das lange Warten ist endlich vorbei: Am 13. Juli 2020 werden die Profis der TSV Hannover-Burgdorf in die Vorbereitung auf die Spielzeit 2020/21 starten. Nach der Zwangspause durch die Corona-Pandemie mussten sich Kapitän Fabian Böhm und Co. seit Mitte März ausschließlich individuell fit halten.

Domenico Ebner freut sich auf den Trainingsstart – Foto: JPH

„In den zahlreichen Gesprächen in den letzten Wochen haben wir die Ungeduld der Spieler schon gespürt. Alle brennen darauf, sich endlich wieder auf dem 40 mal 20 Meter großen Spielfeld bewegen zu können“, erklärt der sportliche Leiter Sven-Sören Christophersen.

Aufgrund der langen Pause wird die diesjährige Vorbereitung in der Belastungssteuerung anders als gewöhnlich aussehen. Bis zum vermutlichen Saisonstart im Oktober sind es insgesamt zwölf Wochen. „Diese lange Zeit werden wir auch brauchen, denn der Prozess der Ballgewöhnung wird sehr viel länger benötigen als in einer normalen Vorbereitung. Auch damit wir Verletzungen entsprechend vorbeugen können“, verdeutlicht Christophersen.

Normalerweise gehört die Vorbereitung eher zur ungeliebten Zeit der Profihandballer. Dies sieht in diesem Jahr aber gänzlich anders aus. „Wir freuen uns, den Ball endlich wieder in die Hand zu nehmen. Jeder hat richtig Bock auf Handball und deswegen blicke ich in diesem Jahr ganz besonders gespannt auf die neue Spielzeit, die wir dann auch hoffentlich gemeinsam mit unseren Fans erleben dürfen“, spiegelt Torhüter Domenico Ebner das Stimmungsbild aus der Recken-Kabine wider.

Bevor es aber zum Saisonstart kommt, stehen für Ebner und Co. ab Montag erst mal unzählige Trainingseinheiten in der Halle, auf der Laufbahn und im Kraftraum an. Eins ist dabei aber sicher: die Vorfreude auf die schweißtreibende Zeit ist so groß wie nie zuvor.

Kommentare gesperrt.

© 2020 Sehnde-News.