Pressesprecher von Hannover 96 geht zum Saisonende

13. Oktober 2017 @

Der Pressesprecher von Hannover 96, Christian Bönig, soll dem Bericht des Sportbuzzers zufolge am Saisonende die Landeshauptstadt und den Verein verlassen. Laut Bericht wird er seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängern. Über die Gründe, die zu der Entscheidung geführt haben, werden in der Meldung keine Angaben gemacht.

Pressesprecher Christian Bönig geht nächstes Jahr zurück nach Hamburg – Foto: JPH

Bönig ist Anfang 2016 zu Hannover 96 gekommen, nachdem er in Hamburg zunächst Medienchef beim FC St. Pauli gewesen war. Er löste damals den Sprecher Alex Jacob ab, der danach zum 1. FC Köln wechselte. Hannover 96 hatte zudem nach der Spielzeit 2016/2017 im Sommer dieses Jahres den Sportchef der Hannoverschen Allgemeinen, Heiko Rehberg, als „Leiter der Medienabteilung“ angestellt, wonach Bönig die Verantwortung für „den sportlichen Bereich“ behielt. Ob diese vereinsinterne Entwicklung mit zu der Entscheidung Bönigs geführt hat, ist unbekannt.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.