Pony Club Hohenfels-Bolzum „goes Ungarn“

10. August 2018 @

Dass das Vereinsmitglied Lea Schröder schon fast ein Schleifengarant im Fahrsport ist, ist schon weit über die Regionsgrenze bekannt. So konnte sie sich auch in diesem Jahr schon bei der Landesjugendmeisterschaft in Stade Gold sichern.

Lea Schröder wird demnächst auch in Ungarn um Sieg und Platz kämpfen – Foto: Privat

Auch bei der regulären Landesmeisterschaft, also eine Leistungsklasse höher, reichte es am Ende für Silber. Mit ihrem Nachwuchsgespann trat sie dann zum Höhepunkt der Saison die Reise zum Bundesnachwuchschampionat nach Ostenfelde/Westenfalen an. Hier überzeugte sie ebenfalls mit ihren erst sechsjährigen Ponys Moorkieker, Choisya und Bayala vom Buchenhof und durfte auch hier Silber entgegennehmen.

Doch dann wurden sämtliche Erwartungen übertroffen. Sie bekam die Nachricht, dass sie einen Startplatz für Deutschland bei der Jugend-Europameisterschaft in Kisber/Ungarn bekommt. Nachdem es viel Organisatorisches für die Reise ins Ausland zu klären gab, bereitet sie sich nun intensiv auf das große Ereignis vor.

Im August geht die Reise dann über Karlstetten/Östereich, wo das Trainingslager stattfindet, bis nach Kisber in Ungarn. Der Pony Club Hohenfels-Bolzum drückt ihr fest die Daumen und wünscht ihr und ihren Ponnys „Penny von der Bollheide“ und „Pünktchen von der Bollheide“ schon jetzt viel Erfolg – und vor allem viel Spaß bei den ganzen neuen Eindrücken.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.