Noch vor dem Saisonstart: Verteidigung der Roten geschwächt

3. August 2016 @

Beginnt es, wie so oft in der Vergangenheit bei Hannover 96? Noch ist die Saison „Wiederaufstieg“ nicht gestartet, da fällt der erste Spieler als Langzeitverletzter aus: Innenverteidiger Timo Hübers, Neuzuggang 2016, wird für mehrere Monate nicht dabei sein können. Er zog sich nach Mitteilung des Vereins am Dienstag einen Kreuzbandriss im rechten Knie zu.

Timo Hübers fällt länger aus - Foto: JPH

Timo Hübers fällt länger aus – Foto: JPH

Danach riss das Band beim Zweikampf des 20-Jährigen im Training und am Dienstagnachmittag gab eine MRT-Untersuchung dann böse Gewissheit.  Nun soll er in den nächsten Tagen operiert werden. Damit wird die Verteidigung, ohnehin etwas wackelig in den Vorbereitungsspielen, weiter geschwächt.

Positiv ist dagegen zu vermelden, dass sich Salif Sané wieder fit gemeldet hat und dem Team wohl gegen Kaiserslautern (Freitag, 20.30 Uhr) auf dem Betzenberg bei der Saisoneröffnung zur Verfügung stehen wird. Zudem ist Felipe aus Brasilien zurück und absolvierte nach Vereinsmitteilung „eine Lauf- und Krafteinheit mit Reha- und Athletiktrainer Timo Rosenberg“. So besteht Hoffnung, dass er in absehbarere Zeit die entstandene Lücke durch Hübers Verletzung wird füllen können.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.