Nikolauslauf Mühlenberg – Drillinge aus Rethmar ganz vorn dabei

13. Dezember 2017 @

Dreizehn junge Läuferinnen und Läufer des MTV Rethmar sind am 2. Adventssonntag wieder mit Trainer Peter Lieser und ihren Eltern in den Westen der Landeshauptstadt Hannover gefashren. Dort hatte der Mühlenberg SV alle Läufer zu seinem bereits 40. Nikolauslauf eingeladen.

Die Bambinis kurz vor dem Ziel. Philean (73), Pia Luisa (70), Tizia (74) – und direkt dahinter verdeckt Lucian – haben es gleich geschafft – Foto: P. Lieser

Trotz des leicht Schneefalls und des recht stürmischen Wetters war das Ziel, die Bezirkssportanlage, recht schnell erreicht. In diesem Jahr gab es auch keine Probleme mit der Parkplatzsuche, obwohl der Andrang wieder sehr groß war. Da die Zeit für den ersten Start drängte, wurde erst einmal schnell die Startnummern abgeholt, und auf ging es in die Bezirkssportanlage.

Dort bekamen die  jüngsten Läuferinnen Pia Luisa Meier und die Drillinge Tizia, Philean sowie Lucian von Haslingen ihre Startnummern angelegt und kurz darauf erfolgte auch schon die Freigabe des Bambinilaufes. Eine Stadionrunde von 400 Metern mussten hier von den vier jungen Renner bewältigen. Und das machten alle Vier ganz prima, denn bei den Mädchen konnten Tizia von Haslingen und Pia Luisa Meier die Plätze 1 und 2 belegen. Auch die beiden Jungen, Philean und Lucian von Hasslingen, belegten hier die Plätze 2 und 3.

In der Zwischenzeit waren auch Jonathan Marx und Ana Aurelia mit ihren Vätern sowie die Brüder Jonathan und Maximilian Czop mit ihrer Mutter am Veranstaltungsort eingetroffen. Um Punkt 9.55 Uhr fiel für die fünf Siebenjährigen Enie Jochim, Lasse Pollack, Ana Aurelia Milicevic, Tamme Rheinfels und Jonathan Czob der erste Startschuss für die Kinderlaufstrecke an diesem Tag. Gleich von Beginn an setzte sich Jonathan Czop ganz vorn im Läuferfeld fest. Die anderen Vier liefen gut im Mittelfeld mit. Nach der Außenrunde von 1100 Metern erreichte Jonathan Czop mit großem Vorsprung als Erster wieder die Ziellinie. Nach und nach trafen dann auch die übrigen vier Retmarer Starter im Ziel ein. Dort wartete bereits, wie auch schon beim Bambinilauf, der Nikolaus auf sie, um allen eine gefüllte Nikolaustüte in die Hand zu drücken.

Maximilian Czop und Jonathan Marx kurz vor dem Ziel –Foto: P. Lieser

Nun war Kassian von Haslingen an der Reihe. Er startete in der Altersgruppe (AK) Kinder M8. Auch er drehte die Außenrunde und erreicht als Sechster seiner AK wieder das Ziel. Ihm folgten die W10 Mädchen. Hier vertrat Lara Jochim die Rethmarer Farben. Bei ihrem Zieldurchlauf konnte sie sich über Platz 3 in ihrer AK freuen.

Im nächsten Lauf schließlich waren die beiden W11 Jungen, Jonathan Marx und Maximilian Czop, an der Reihe. Da durch einen Kommunikationsfehler am Startplatz jedoch der Jahrgang 2006 schon im zuvor gestarteten Lauf dabei war, gab es für die beiden Jungen noch einmal ein Extrarennen in dieser Altersklasse. Begleitet von einem Vorfahrer und einem Besenwagen machten sich Beide auf die 1100 Meter–Runde, die dann Maximilian vor Jonathan gewann. Auch auf sie wartete der Nikolaus mit einer Nikolaustüte im Ziel.

Trotz des gerade nicht idealen Wetters am Sonntag fuhren alle Rethmarer Teilnehmer wieder freudestrahlend nach Hause, hatten sie doch einmal mehr bewiesen, sich in der Region im Wettkampf gut behaupten zu können.
Hier die Platzierungen im Einzelnen
Bambinilauf – 400 Meter der Mädchen:
Platz 1 – Tizia von Haslingen
Platz 2 – Pia Luisa Meier

Bambinilauf – 400 Meter der Jungen:
Platz 2 – Philean von Haslingen
Platz 3 – Lucian von Haslingen

Kinderlauf – 1100 Meter – Jahrgang 2010 – W/M 07:
Platz 1, Jonathan Czop in 4:52 Minuten
Platz 5, Enie Jochim in 5:53 Minuten
Platz 13, Lasse Pollack in 5:41 Minuten
Platz 15, Ana Aurelia Milicevic in 6:40 Minuten
Platz 18, Tamme Rheinfels in 6:16 Minuten

Kinderlauf – 1100 Meter – Jahrgang 2009 – M 08:
Platz 6, Kassian von Haslingen in 5:36 Minuten

Kinderlauf: 1100 Meter – Jahrgang 2007 – W10:
Platz 3, Lara Jochim in 5:05 Minuten

Kinderlauf: 1100 Meter – Jahrgang 2006 – M 11:
Platz 3, Maximilian Czop in 4:45 Minuten
Platz 4, Jonathan Marx in 4;48 Minuten

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.