MTV Rethmar zeichnet trainingsfleißigste Laufkinder aus

9. Januar 2017 @

Das letzte Training für die jungen Läuferinnen und Läufer des MTV Rethmar fand am Dienstag, 20. Dezember, statt und dabei ist die Sporthalle an der Seufzerallee noch einmal richtig voll geworden. Für dieses Abschlusstraining im Jahr 2016 trafen sich sogar beide Trainingsgruppen in der Halle.

Die Pokale für die trainingsfleißigsten Mädchen und Jungen warten noch auf ihre neuen Besitzer – Foto: P. Lieser

Einige sportliche Spiele hatten sich die beiden Trainer Nicole Windmann und  Peter Lieser für den diesen Tag ausgedacht, denn alle wollten sich noch einmal richtig „auspowern“ und das Jahr 2016 „laufend“ beenden. Eine dreiviertel Stunde Laufen und Rennen stand auf dem Programm. Nach dem das geschafft war, warteten noch drei Überraschungen auf die jungen Athleten.

Als Erstes bekamen die Kinder, die in diesem Jahr nicht an der offiziellen Sportabzeichenverleihung am vorletzten Sonnabend des Jahres  teilnehmen konnten, ihr diesjähriges Deutsches Sportabzeichen 2016 ausgehändigt. Und dann gab es als Höhepunkt der letzten Trainingsstunde 2016 wieder die Pokale für die trainingsfleißigsten Mädchen und Jungen der beiden Trainingsgruppen.

Bei der Trainingsgruppe der älteren Kinder war es für die Mädchen dieses Mal Jana Windmann , die sich ausgezeichnet hatte durch besonderen Trainingsfleiß, und für die Jungen traf es Ben Schmitz, der ebenfalls einen Läuferpokal in Empfang nehmen konnte.

Die ausgezeichneten jungen Läufer: Nick und Ben Schmitz, Jana Windmann, Johanna Rösing und Greta Jacob (v.li.) – Foto: P. Lieser

Bei den jüngeren Kindern gab es in diesem Jahr bei den Mädchen wieder die Besonderheit, dass hier gleich zwei junge Läuferinnen auf dem ersten Platz lagen. Und welch eine Überraschung, denn es waren wieder die beiden Vorjahressiegerinnen Johanna Rösing und Greta Jacob. Der trainingsfleißigste Junge in dieser Gruppe war in diesem Jahr auch wieder der Vorjahressieger Nick Schmitz, einer der ganz jungen Rethmarer Läufer.

Alle Laufkinder bekamen anschließend eine Süßigkeit in Form eines mittelgroßen Schoko-Weihnachts- oder Schneemannes als Dankeschön für ihren Trainingsfleiß in diesem Jahr. Damit wird dieses Jahr sicher mit dem gleichen Trainingsfleiß angegangen und bei den Läufen die gleichen guten Ergebnisse erzielt wie 2016. Die ersten Starts lassen darauf hoffen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.