MTV-Drillinge mischen Bambini-Lauf auf

24. Oktober 2017 @

Der Sportverein TUS Ricklingen veranstaltete am vergangenen Sonntag seinen bereits 26. Volkslauf durch die Leinewiesen. Nachdem die Tage vor diesem Wochenende noch richtig verregnet waren, herrschte an diesem Sonntagmorgen noch einmal fast ideales Laufwetter an den Ricklinger Teichen in Hannover. Daher machten sich erneut zwölf junge Läufer und Läuferinnen des MTV Rethmar auf den Weg in diesen hannoverschen Stadtteil.

Linus Pollack ist gleich im Ziel – Foto: P. Lieser

Als erstes waren die Bambini-Läufer an der Reihe. Um 9.35 Uhr fiel in einem Seitenweg vor dem Ricklinger Sportgelände der Startschuss für die 400 Meter-Laufstrecke. Für den MTV Rethmar gingen auf dieser Laufstrecke gleich fünf junge Renner, zwei Mädchen und drei Jungen, an den Start. Linus Pollack, Pia Luisa Meier und die Drillinge Tizia, Lucian und Philean von Haslingen vertraten hier die Rethmarar Farben. Und alle Fünf machten ihre Sache ganz prima. In der Spitzengruppe des Läuferfeldes „brausten“ sie ins nahe Ziel, wo sie sofort ihre verdiente Medaille erhielten. Bei der anschließenden Siegerehrung gab es dann auch noch für jeden Teilnehmer eine Urkunde und ein kleines Präsent.

In der Zwischenzeit bereiteten sich die sechs Ein-Kilometer-Läufer Ana Aurelia Milicevic, Lovis Crohn, Lasse Pollack, Tamme Rheinfels und die beiden Brüder Enno und Hanno Friehe auf den Start vor. Punkt 10 Uhr war es dann soweit. Die Laufstrecke führte vom Vereinsgelände herunter bis zu einem Wendepunkt und die gleiche Strecke wieder zurück zum Ziel. Nach 1000 Metern kam Lovis Crohn als erster Junge seiner Altersklasse (AK) ins Ziel. Als zweiter Rethmarer traf Lasse Pollack, gefolgt von Hanno Friehe, im Ziel ein. Kurz hinter ihm überlief Hannos Bruder Enno, wiederum gefolgt von Tamme Rheinfels und Ana Aurela Milicevic die Ziellinie. Auch alle 1000 Meter-Läufer bekamen sofort im Ziel ihre Medaille und bei der nachfolgenden Siegerehrung die dazugehörige Urkunde.

Die MTV-Starter Pia Luisa Meier, Philean v. Haslingen, Tamme Rheinfels, Enno Friehe, Hanno Friehe, Linus Pollack, Dorothea Schauf, Lovis Crohn, Lasse Pollack, Lucian v. Haslingen, Tizia v. Haslingen (v.li.) – Foto: P. Lieser

Nun war noch die jugendliche Läuferin Dorothea Schauf an der Reihe. Sie hatte sich für den Schülerlauf über 2500 Meter entschieden. Schauf konnte sich gleich von Beginn an in der Spitzengruppe festsetzen. Auch die 2500 Meter-Läufer hatten eine Wendepunktstrecke zu bewältigen. Die führte sie mitten in die Leinewiesen hinein. Als zweites Mädchen überquerte Dorothea in diesem Lauf die Ziellinie am Sportplatz. Für ihren zweiten Platz bekam sie dann sogar noch einen Siegerpokal.

Hier die Ergebnisse
400 Meter– Bambinilauf (ohne Zeitnahme):
Pia Luisa Meier,
Linus Pollack,
Tizia von Haslingen,
Lucian von Haslingen,
Philean von Haslingen.
1000 Meter–Kinderlauf:
Lovis Crohn, 4:23 Minuten, Platz 1 – MK U8, Platz 7 bei den Jungen
Lasse Pollack, 4:35 Minuten, Platz 4 – MK U8, Platz 11 bei den Jungen
Hanno Friehe, 4:55 Minuten, Platz 5 – WK U8, Platz 13 bei den Jungen
Enno Friehe, 5:03 Minuten, Platz 3 – WK U12, Platz 16 bei den Jungen
Tamme Rheinfels, 5:08 Minuten, Platz 7 – MK U8, Platz 17 bei den Jungen
Ana Aurelia Milicevic, 5.23 Minuten, Platz 4 – WK U8, Platz 11 bei den Mädchen
2,5 Kilometer- Lauf:
Dorothea Schauf, 11:24 Minuten, Platz 2 – WK U14, Platz 6 bei den Frauen

 

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.