Leonie gewinnt ihren Lauf in Hiddestorf

23. September 2015 @

Auch am 18. Hiddestorfer Rübenlauf am vergangenen Sonntagnahm der MTV Rethmar mit drei Läufern teil. Die zwölfjährige Leonie Brokof und die achtjährige Emily Kiesel-Janke hatten sich für den Kinderlauf über die 1400 Meter und der 52-jährige Michael Jäkel für die zehn Kilometer Laufstrecke entschieden.

Kurz vor dem Start sind Leonie Brokof, Emily Kiesel-Janke, Michael Jäkel und Peter Lieser. (v.li.) sehr gespannt - Foto: Jörg Brokof

Kurz vor dem Start sind Leonie Brokof, Emily Kiesel-Janke, Michael Jäkel und Peter Lieser. (v.li.) sehr gespannt – Foto: Jörg Brokof

Schon recht frisch war es am Sonntagmorgen, als um 9.10 Uhr der Start des Kinderlaufes erfolgte. Bereits kurz nach dem Start setzten sich die beiden jungen MTV-Läuferinnen Brokof und Kiesel-Janke im Vorderfeld fest. Nach etwa der Hälfte der Laufstrecke, einem Rundkurs durch eine nahe Siedlung, lag die zwölfjährige Leonie Brokof dann souverän an der Spitze des Läuferfeldes. Weiter führte die Laufstrecke entlang der Hauptstraße, dann durch eine weitere Siedlung bis in den Zielbereich, dem Sportgelände des SV Eintracht Hiddestorf. Gleich hinter dem Vorfahrer auf dem Fahrrad kam, hinter einem Jungen, die junge MTV-Läuferin Brokof mit einer Laufzeit von 5:20 Minuten als Siegerin der mitgelaufenen Mädchen ins Ziel.

Am Ende strahlt Leonie einmal mehr bei der Siegerehrung - Foto: Jörg Brokof

Am Ende strahlt Leonie einmal mehr bei der Siegerehrung – Foto: Jörg Brokof

Mit etwa einer Minute Abstand folgte dann auch schon die kleine Emily Kiesel-Janke, die noch ihre 24 Runden um den Rethmarer Sportplatz vom Sponsorenlauf am vergangenen Freitag in den Beinen hatte. Da der Kinderlauf zwar ohne Zeitnahme war, die ersten drei Mädchen und Jungen aber dennoch zur Siegerehrung gebeten wurden, konnte MTV-Läuferin Leonie Brokof dort ihren verdienten Siegerpokal in die Hände nehmen.

Als sich die jungen MTV-Läuferinnen bereit wieder auf dem Heimweg befanden, traf der Halbmarathonläufer Michael Jäkel am Zielort in Hiddestorf ein. Er war fünf Minuten vor den beiden Kindern gestartet und konnte um kurz vor 11 Uhr ebenfalls die Ziellinie überqueren. Gegenüber 2014 verbesserte er dabei seine Laufzeit um fast 20 Minuten – was für eine klasse Leistung. Nach 1:47:49 Minuten belegte er Gesamtplatz 112 und Platz 21 in seiner Altersklasse M 50.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.