Hannover spielt im „Sun-Express-Cup“ in der Türkei

30. November 2015 @

Im Trainingslager Belek in der Türkei vom 7. bis 14. Januar 2016 hat Hannover 96 jetzt die „Trainingsspiele“ festgelegt. Man wird dort am sogenannten „Sun-Express-Cup“ teilnehmen. Das ist ein Wettbewerb von vier Clubs aus Deutschland.

Geschäftsführer Sport, Martin Bader, überprüft regelmäßig die Lage in Belek - Foto: JPH/Archiv

Geschäftsführer Sport, Martin Bader, überprüft regelmäßig die Lage in Belek – Foto: JPH/Archiv

In diesem Wettbewerb treten neben den „Roten“ die Clubs Hertha BSC, VfL Bochum und der HSV an. Jeder der vier Clubs spielt zweimal. Am Montag, 11. Januar, um 19 Uhr trifft Hannover 96 auf Hertha BSC in der „Gloria Arena“ in Belek, am Mittwoch, 13. Januar, 15.30 Uhr geht es gegen den Hamburger SV auf der Sportanlage am „Cornelia Diamond“ in Belek.

Die Sicherheitslage auf Grund des Abschusses des russischen Jagdbombers und der daraus resultierenden Spannungen sowie dem Kampf des IS in der Türkei will Hannover 96 selbstverständlich die Sicherheitslage nur eine Flugstunde von der syrischen Grenze vorab überprüfen, bestätigt Direktor Sport Martin Bader. Dafür stehe man in regelmäßigem Kontakt mit dem deutschen Vizekonsul in Antalya und dem Auswärtigen Amt. Sollte sich die Lage verschärfen, werde man auf das Trainingslager verzichten und für die Vorbereitung in Hannover bleiben.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.