Gueye bleibt in Belgien

29. Juni 2017 @

96-Stürmer Babacar Gueye wird auch in der kommenden Spielzeit nach Belgien verliehen. Dies teilte Hannover 96 gestern mit. Danach schließt sich der 22-Jährige bis zum Ende der Saison 2017/18 der VV St. Truiden an.

Babacar Gueye wird weiter in Belgien spielen – Foto: JPH

Gueye steht seit Sommer 2016 bei den Niedersachsen unter Vertrag. Für 96 absolvierte er als Talent je zwei Kurzeinsätze in der Liga und im DFB-Pokal. Zur Rückrunde wechselte er dann  bereits auf Leihbasis zum belgischen Erstligisten SV Zulte Waregem, mit dem er die Jupiler League auf dem dritten Tabellenplatz abschloss und den Pokal gewann. Wettbewerbsübergreifend schlagen drei erzielte Tore und zwei Assists bei 15 Einsätzen zu Buche. Ligakonkurrent VV St. Truiden, für den der Senegalese künftig auf Torjagd gehen wird, belegte zum Ende der vergangenen Saison Rang zwölf.

96-Manager Horst Heldt freut sich über die Entwicklung: „Nach guten Gesprächen – auch mit Babas Manager – sind wir gemeinsam zu dem Entschluss gekommen, dass es am sinnvollsten ist, wenn der Junge weiterhin Spielpraxis sammelt. Deshalb wird er ein weiteres Jahr in Belgien bleiben.“

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.