Greta Jacob siegt beim Silvesterlauf in Hasede

4. Januar 2017 @

Der MTV Rethmar war auch in diesem Jahr beim 32. Silvesterlauf in Hasede bei Hildesheim wieder mit dabei. Vertreten wurde die MTV-Laufsparte hier durch die neuneinhalbjährige Greta Jacob. Eigentlich wollte sie, wie schon des Öfteren 2016, mit ihrem Vater zusammen die fünf Kilometerrunde drehen. Aber aus gesundheitlichen Gründen musste ihr Vater in diesem Jahr passen.

Greta Jacob kurz nach dem Start zwischen den Erwachsenen – Foto: P. Lieser

Also wagte sich die junge MTV Läuferin zum ersten Mal ganz allein auf diese Laufstrecke. Vor genau einem Jahr, beim 31. Silvesterlauf in Hasede, feierte Jacob ihr Debüt auf dieser Laufstrecke und konnte damals mit 29:59 Minuten haargenau die Halbstundenmarke knacken.

In diesem Jahr herrschten am Silvestermittag ganz ideale Laufbedingungen in Hasede. Zwar war es mit nur einem Grad Celsius plus recht kühl, aber von oben strahlte die Sonne und es wehte nur ein leichtes Lüftchen. Um den Rangeleien beim Start aus dem Wege zu gehen, hatte sich Jacob etwa in der Mitte des fast 500 Personen starken Teilnehmerfeldes positioniert. Dann ging es endlich los. Punkt 13 Uhr fiel der Startschuss und auf ging es auf die große Schleife, eine Acht, wobei der Stichkanal nach Hildesheim zweimal überquert werden musste.

Im Laufe des Rennens arbeitete sich die Rethmarerin Meter für Meter nach vorn und ließ so manchen erwachsenen Läufer hinter sich. Auf der etwa 150 Meter langen Zielgerade zog sie noch einmal an kurz an und konnte ihre Laufzeit gegenüber dem Vorjahr um über vier Minuten verbessern.

Greta Jacob benötigte für die fünf Kilometer dieses Mal 25:42 Minuten und belegte damit von den 171 Starterinnen den 23. Gesamtplatz; ihre Altersklasse W 9 konnte sie damit souverän gewinnen. So hatte die Silvesterfeier für sie noch einen weiteren Grund zur Freude.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.