Extrem motiviert starten Die Recken in die Saison

31. August 2017 @

Die TSV Hannover-Burgdorf wird heute als eine der letzten Mannschaften in die DKB Handball-Bundesliga starten. Mit der SG Flensburg-Handewitt wartet direkt ein Meisterschaftsfavorit auf die Schützlinge von Trainer Carlos Ortega, dem dieser Fakt zwar Respekt, jedoch keine Angst abnötigt.

Saison beginnt auch für die Recken – Logo: TSV Hannover-Burgdorf

„Flensburg hat eine sehr starke Mannschaft und gehört zu den Teams, die die Meisterschaft gewinnen können. Sie haben zudem im ersten Spiel gegen Lübbecke überzeugt, aber wir spielen vor unseren heimischen Fans und werden extrem motiviert sein“, verspricht der 46-jährige. Die Vorfreude auf den Saisonstart ist nicht nur im Training spürbar gewesen. „Die lange Zeit der Vorbereitung ist endlich vorbei. Wir sind alle sehr gespannt auf den ersten Auftritt. Flensburg ist mit Sicherheit in der Favoritenrolle, aber auch wir haben eine gute Truppe beisammen und wollen unseren Fans zeigen, was wir draufhaben“, erklärt Kapitän Kai Häfner.

Das gute Gefühl hat sich bei den Recken nach dem Weiterkommen im Pokal weiter verfestigt. „Die Spieler haben in den letzten Tagen sehr fokussiert trainiert und es war eine gewisse Grundanspannung während der Einheiten zu spüren. Wir müssen es schaffen, dass Flensburg nicht ihr gefährliches Tempogegenstoßspiel aufziehen kann, denn das ist ihre stärkste Waffe“, so Carlos Ortega.

Personell sieht es bei den Recken ebenfalls gut aus. „Mait Patrail, Martin Ziemer und Kai Häfner haben ihre Blessuren auskuriert. Casper Mortensen hat seit Anfang der Woche erstmals ohne seine Spezialmaske trainiert, so dass ein Einsatz ebenfalls möglich ist. Nur bei Pavel Atman, der zwar konstant Fortschritte macht und auch Teile des Mannschaftstrainings absolviert hat, kommt das Spiel voraussichtlich noch zu früh“, beschreibt Ortega die Situation.

Die TUI Arena, in der sich bereits über 4000 Leute ein Ticket für das Auftaktspiel gegen Flensburg gesichert haben, öffnet am Donnerstag um 19 Uhr ihre Türen. Der Anwurf für das erste Meisterschaftsspiel in der Recken-Festung erfolgt durch die Schiedsrichter Christoph Immel und Ronald Klein um 20.30 Uhr.

 

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.