Es steht fest: Stendel bleibt bis 2018

29. April 2016 @

SEHNDE-NEWS. Jetzt hat es der Verein bestätigt: Hannover 96 und Daniel Stendel werden ihre gemeinsame Arbeit im Lizenzspielbereich fortsetzen. Darauf hat sich 96-Sport-Geschäftsführer Martin Bader mit dem aktuellen sowie künftigen Cheftrainer am heutigen Vormittag geeinigt. Stendel, der mit einer kurzen Unterbrechung seit 1999 beim Bundesligisten als Spieler, Assistenzcoach und Nachwuchstrainer unter Vertrag steht, unterschreibt einen Kontrakt bis zum 30. Juni 2018.

Daniel Stendel hat einen Vertrag bis 2018 als neuer Cheftrainer für die Profis von 96 erhalten - Foto: JPH

Daniel Stendel hat einen Vertrag bis 2018 als neuer Cheftrainer für die Profis von 96 erhalten – Foto: JPH

„Daniel hat über Jahre im Nachwuchs von Hannover 96 seine Fähigkeiten unter Beweis gestellt. In den vergangenen Wochen konnten wir uns nun auch ein Bild davon machen, wie er als Trainer im Profibereich erfolgreich arbeiten kann. Hinzu kommt, dass Daniel den Verein und das Umfeld perfekt kennt. Er ist 96er durch und durch“, stellt Bader fest und ergänzt: „Mit der festen Verpflichtung von Daniel Stendel wollen wir auch verdeutlichen, wie wichtig uns Identifikation mit und emotionales Verständnis für den Klub sind. Dies wird in Zukunft oft ein zusätzliches Kriterium von Hannover 96 sein.“

Stendel selbst musste wie schon bei seiner Installation als Interims-Trainer nicht lange überlegen. „Es wird eine Herausforderung sein. Die Aufgabe ist unglaublich reizvoll. Deshalb freut es mich auch sehr, dass mir die Geschäftsführung das Vertrauen schenkt. Es macht viel Spaß mit dieser Mannschaft zu arbeiten. Und weil sich Hannover 96 für mich nicht nur wie ein normaler Arbeitgeber darstellt, sondern weitaus mehr ist, ist die Vorfreude auf die restlichen Spiele in der Bundesliga und auf die kommende Saison in Liga 2 riesengroß.“ Auch bei der am Donnerstag vorangehenden Pressekonferenz zum Spiel gegen Schalke 04 hatte Stendel nochmals betont, wir sehr ihn die Arbeit reizen und ein Verbleib freuen würde.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.