Enie Jochim aus Rethmar siegt im Nachtlauf von Hannover

17. September 2018 @

Tolle Zuschauerkulisse, großartige Atmosphäre – auch die 16. Auflage des Nachtlaufes von SportScheck versprach, für die aktiven Starterinnen und Starter, wie schon in den vergangenen Jahren, Begeisterung auf und an der Strecke durch die hannoversche City. Das abendliche Laufspektakel mit Start und Ziel auf dem Opernplatz führte für die fünf jungen Läuferinnen des MTV Rethmar über eine fünf Kilometer-Laufstrecke wieder kreuz und quer durch die nächtliche Innenstadt von Hannover.

Zum Warmmachen ging es auf die Treppe des Opernhauses – Foto: Fabian Jochim

Der Kurs führt entlang der reizvollen Sehenswürdigkeiten Hannovers: Markthalle, Neues Rathaus, Landtag, Altstadt, Ernst-August-Platz, Kröpcke mit Start und Ziel am Opernplatz. Einmal war die Strecke für die fünf aus Rethmar, Dorothea Schauf, Leonie Brokof, Greta Jacob, Lara und Enie Jochim, sowie den Erwachsenen MTV-er Fabian Jochim, zu durchlaufen.

Zwei Stunden später war dann auch noch Helmut Voigt vom MTV Rethmar an der Reihe. Für ihn standen zwei Runden, also 10 Kilometer, auf dem Programm.

Los ging der stimmungsvolle Nachtlauf auf der 5 Kilometer-Distanz in der City um 20.10 Uhr vor dem Opernhaus. Am Ende erreichten 2508 Läuferinnen und Läufer, 1339 Frauen und 1169 Männer, über diese Laufstrecke wieder das Ziel, das ebenfalls am Opernhaus lag. Es dauerte dann einige Minuten, bis der Lindwurm die Zeitmessmatte überlaufen hatten.

Das Ziel ist erreicht, alle haben die 5000 Meter bewältigt – Foto: P. Lieser

Die sechs MTV-er blieben nach dem Start erst einmal so lange zusammen, bis ein einigermaßen freies Laufen möglich war. Dann setzten sich Greta Jacob und Dorothea Schauf ein wenig ab. Die übrigen Vier blieben bis ins Ziel nahezu zusammen. Mit dabei auch die achtjährige Enie Jochim, die mit Schwester Lara, Vater Fabian und Leonie Brokof gemeinsam durch die nächtlichen Straßen der niedersächsischen Landeshauptstadt liefen. Besonders für sie war es ein tolles Lauferlebnis, denn es war ihr erster Lauf bei Dunkelheit. Zu ihrer großen Überraschung belegte sie dann im Ziel in ihrer Altersklasse (AK) WK U10 den 1. Platz! Aber auch Greta Jacob und Lara Jochim waren mit ihren Plätzen 2 und 3 in ihrer AK WKU 12 sehr zufrieden. Doch nicht nur das: Auch alle anderen Rethmarer waren begeistert und wollen im kommenden Jahr unbedingt wieder nachts in Hannover dabei sein.

Die Ergebnisse im Einzelnen
Laufstrecke 5000 Meter:
Dorothea Schauf – Platz 142 der Frauenwertung – Platz 19. in der WJ U16 in 25:49 Minuten
Greta Jacob – Platz 148 der Frauenwertung – Platz 2 in der AK WK U12 in 25:51 Minuten
Enie Jochim – Platz 236 der Frauenwertung – Platz 1 in der AK WK U10 in 27:01 Minuten
Leonie Brokof – Platz 239 der Frauenwertung – Platz 21 in der AK WJU18 in 27:02 Minuten
Lara Jochim – Platz 241 der Frauenwertung – Platz 3 in der AK WKU12 in 27:04 Minuten
Fabian Jochim – Platz 564 der Männerwertung – Platz 59 in der AK M40 in 27:04 Minuten.

Laufstrecke 10 000 Meter:
Helmut Voigt – Platz 1486 der Männerwertung – Platz 10 in der AK M65 in 1:00:56 Minuten.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.