Drei junge MTV-Läuferinnen treffen Deutsche Meisterin Sabrina Mockenhaupt

11. Mai 2016 @

SEHNDE-NEWS.DE. Der Deutsche Leichtathletikverband veranstaltete am Sonnabend die diesjährigen Deutschen Meisterschaften über die 10 000 Meter Distanz. Zu diesen Meisterschaften waren fast alle deutschen Spitzenläufer in das Otto-Schade-Stadion nach Celle angereist. Auch die drei jungen Läuferinnen des MTV Rethmar, die Schwestern Hannah und Greta Jacob und Emily Kiesel-Janke sowie Trainer Peter Lieser hatten sich nach Celle aufgemacht, um sich einmal die Laufwettkämpfe bei den Profis anzuschauen.

ie MTV Rethmar-Läufer Hannah Jacob, Peter Lieser, Sabrina Mockenhaupt (hi.v.li.) und Emily Kiesel-Janke und Greta Jacob (vo.v.li.) – Foto: Privat

Die MTV-Läufer Hannah Jacob, Peter Lieser, Sabrina Mockenhaupt (hi.v.li.) und Emily Kiesel-Janke und Greta Jacob (vo.v.li.) – Foto: Privat

Die Organisatoren hatten für die vielen jungen und erwachsenen Besucher zusätzlich eine kleines Rahmenprogramm vorbereitet, bei dem sich besonders die jungen Besucher vergnügen konnten. Zu dieses Rahmenprogramm gehörte auch eine „Fun- und Fitness–Meile“, auf der man so einiges ausprobieren konnte. Besonders die sieben Meter hohe Kletterwand und der Bungee-Run hatten es dabei die drei MTV- Läuferinnen angetan und sie nutzen es reichlich aus. Auch auf der Station „Button-Druck“ bastelten die Drei einige Button für ihre Mamas, für den Muttertag.

So gegen 16.30 Uhr gab es dann aber für die drei Rethmarerinnen noch ein ganz besonderes Zusammentreffen, das sie so schnell nicht vergessen werden: Sie trafen auf dem Veranstaltungsgelände auf die seit Jahren beste deutsche Langstreckenläuferin, die zu diesem Zeitpunkt noch 41-fache Deutsche Meisterin auf den verschiedenen Langstrecken, Sabrina Mockenhaupt, auch „Mocki“ genannt, von der LG Sieg.

Greta Jacob ganz oben auf der Kletterwand – Foto: P. Lieser

Greta Jacob ganz oben auf der Kletterwand – Foto: P. Lieser

Trainer Peter Lieser, der „Mocki“ schon des Öfteren getroffen hat, stellte Hannah, Greta und Emily der deutschen Spitzenläuferin zunächst kurz vor, bevor er ihr ein wenig von den sportlichen Erfolgen der jungen MTV-Läuferinnen berichtete. Nach dem Mockenhaupt noch einige Frage beantwortet und Tipps gegeben hatte, gab es noch das obligatorische Foto mit der Deutschen Meisterin. Anschließen wünschten Hannah, Greta, Emily und Trainer Lieser „Mocki“ noch viel Glück für das kommende 10 000 Meter-Rennen, und dass sie mit einem Sieg die Qualifikation für die Europameisterschaften schafft – und damit auch ihren 42. Deutsche Meistertitel.

Da ihr Start auf Grund der hohen Temperaturen und des recht starken Windes um eine Stunde nach hinter verschoben wurde, konnten sich die vier  aus Rethmar das Rennen leider nicht mehr direkt anschauen. Aber für Mockenhaupt  hat es auch so geklappt, wie sie später erfuhren. Sie hat mit einer Laufzeit von 32:40,8 Minuten die Qualifikationszeit unterboten und damit auch ihren 42. Deutschen Meistertitel eingefahren.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.