Daumen drücken für Iltener Schützen

6. Oktober 2016 @

SEHNDE-NEWS.DE. Jetzt heißt es „Daumen drücken für drei Iltener Schützen“: Denn die haben sich für die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft qualifiziert. Nun geht es am Sonntag, 6. Oktober, in Hannover um Sieg und Platzierung gegenüber mehr als 1000 Mitbewerbern.

Hans-Georg Goltermann vom SV Ilten nimmt an den Deutschen Meisterschaften teil – Foto: C. Elges/Archiv

Hans-Georg Goltermann (vorn) vom SV Ilten nimmt an den Deutschen Meisterschaften teil – Foto: C. Elges/Archiv

Manchmal muss man lange auf ein Ziel hinarbeiten, bevor man es erreicht. Manchmal auch sehr lange. Manchmal gar über 60 Jahre. Es war im Jahre 1960 als sich zuletzt Schützen des SV Ilten für eine Deutsche Meisterschaft qualifiziert hatten. Diesen Erfolg konnten jetzt Reiner Böker, Hans-Georg Goltermann und Detlef Holzkamp wiederholen.

Goltermann vertritt die Farben des Vereins gleich zweimal: Am 6. Oktober wird er in Hannover mit dem Kleinkalibergewehr zur Deutschen Meisterschaft im aufgelegten Anschlag antreten. Mit seinen Mannschaftskollegen wird Goltermann dann am 16. Oktober dann in Dortmund eine weitere Chance haben; diesmal mit dem Luftgewehr. Der überraschende Erfolg stellt Teilnehmer und Verein vor große Aufgaben: Dienstpläne eines der Arbeitgeber mussten neu ausgerichtet werden, Hotelzimmer gebucht und Fahrgelegenheiten organisiert. Für Sportler und einen Verein ohne Erfahrungen mit Wettkämpfen auf Bundesebene eine Herausforderung – auch finanziell.

Doch mit Hilfe des Iltener Ortsrates, des Fördervereins des Schützenvereins und des „Vereins zur Förderung gemeinnütziger Zwecke in der Stadt Sehnde“ schafften die Schützen  zumindest die organisatorischen Voraussetzungen, um den Sportlern die Teilnahme an der Meisterschaft zu ermöglichen. Über den sportlichen Erfolg wird zu berichten sein.

Carsten Elges/JPH

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.