Christian Bönig neuer Leiter Medien und Kommunikation bei Hannover 96

12. Dezember 2015 @

Christian Bönig übernimmt ab dem 1. Januar 2016 die Position des Leiters Medien und Kommunikation und wird damit auch Pressesprecher von Hannover 96. Der 38 Jahre alte ehemalige Journalist folgt damit auf Alex Jacob, der den Verein auf eigenen Wunsch zum 31. Dezember verlassen wird und künftig für den 1. FC Köln arbeiten wird. Damit folgt Jacob FCK-Sportdirektor Jörg Schmadtke an den Rhein zu. Bönig berichtet direkt an die 96-Geschäftsführer Martin Kind und Martin Bader.

Neuer Medienchef nimmt bei Hannover 96 seine Arbeit auf - Foto: JPH

Neuer Medienchef nimmt bei Hannover 96 seine Arbeit auf – Foto: JPH

Bönig, der im niedersächsischen Lüchow geboren wurde und dort seine Bankausbildung abschloss, arbeitete zuvor als Nachrichtensprecher bei Hit-Radio Antenne, als Redakteur bei Bild und Welt und die vergangenen zehn Jahre beim Hamburger Zweitligisten FC St. Pauli als Medienchef, Marketingleiter sowie Team-Manager. Darüber hinaus gehörte er dem Arbeitskreis Medien der Deutschen Fußball Liga an. Im Anschluss an sein Engagement beim FC St. Pauli stand er zuletzt der Medienabteilung der Klitschko Management Group vor.

Am Donnerstag wurde Bönig im Klub vorgestellt. In den kommenden Tagen wird er von der Abteilung Medien und Kommunikation eingearbeitet, ehe er zum Jahreswechsel dann verantwortlich übernimmt.

„Martin Kind und mir lagen eine Reihe hervorragender Bewerbungen vor. Nach intensiven Gesprächen haben wir uns für Christian Bönig entschieden, der aufgrund seiner langjährigen Klub-Erfahrung mit allen wesentlichen Abläufen rund um eine Profi-Mannschaft bestens vertraut ist. Darüber hinaus kennt er aus der Praxis die intensive Zusammenarbeit mit den relevanten Medien“, erklärt Martin Bader, Geschäftsführer Sport von Hannover 96.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.