Befreiungsschlag der 2. Handball-Damen des TVE Sehnde

31. Januar 2019 @

Nachdem die zweite Damen mit einer deutlichen Niederlage bei der HSG 09 Gronau/Barfelde in die Rückrunde gestartet war, konnte sie am vergangenen Wochenende einen deutlichen Sieg gegen die Gäste aus Hildesheim einfahren. Die Mannschaft um Ulrike Hacker gewann mit 29:16 vor heimischem Publikum.

Die zweite Damen steht jetzt auf Platz 4 der Tabelle – Foto: TVE Sehnde

In den ersten Minuten der Partie schafften es die Gastgeberinnen, ihr gewohntes Spiel zu spielen und sich Chancen zu erarbeiten, die auch konsequent genutzt wurden. Nach zehn Minuten führten die Sehnderinnen mit 9:5. Die Gäste des DJK BW Hildesheim ließen sich aber nicht so schnell abschütteln. Das Spiel war geprägt von vielen Siebenmetern, die aber in letzter Konsequenz von den Gästen aus Hildesheim nicht genutzt wurden. Mit einem Halbzeitstand von 14:8 ging es in die Pause.

In der zweiten Halbzeit schafften es die Hausherrinnen, den Vorsprung immer weiter auszubauen. Vor allem durch die zahlreichen Paraden von Torhüterin Mandy-Ann Cizewitz und den Gegenstoßtoren von Katharina Strienke konnten die Sehnderinnen am Ende einen 29:16 Sieg einfahren. Die 2. Damen verbucht damit weitere zwei Punkte auf ihrem Konto und sicherte sich den 4. Platz in der Tabelle.

Für den TVE spielten: Mandy-Ann Cizewitz und Kerstin Kinder im Tor, Katharina Strienke (8), Tatjana Winkler (6/1), Saskia Landau (5), Wiebke Paul und Tatjana Eggers (jeweils 3), Anna Warneke, Gesa Kracke, Annika Weber und Leonie Brieger (jeweils 1).

Anzeige

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.