Auszeichnung für trainingsfleißigste Laufkinder beim MTV Rethmar

27. Dezember 2017 @

Das letzte Training für die jungen Läuferinnen und Läufer des MTV Rethmar fand am Dienstag, 19. Dezember, statt. Und an diesem Tag ist die Sporthalle an der Seufzerallee noch einmal richtig voll geworden, denn vierzig junge Athleten waren noch einmal gekommen. Für dieses Abschlusstraining im Jahr 2017 trafen sich wieder beide Trainingsgruppen in der Sporthalle.

Voll wurde die Sporthalle wieder beim letzten Lauftraining in diesem Jahr – Foto: P. Lieser

Einige sportliche Spiele hatten sich die beiden Trainer Annett Crohn und Peter Lieser für dieses letzte Training ausgedacht, denn alle wollten sich noch einmal richtig „auspowern“ und das Jahr 2017 im wahrsten Sinne des Wortes „laufend“ beenden. Eine dreiviertel Stunde Laufen und Rennen stand auf dem Programm. Nach dem das geschafft war, warteten noch drei Überraschungen auf die jungen Athleten.

Als Erstes bekamen die Kinder, die in diesem Jahr nicht an der offiziellen Sportabzeichenverleihung teilnehmen konnten, ihr diesjähriges Deutsches Sportabzeichen für das Jahr 2017 ausgehändigt. Und dann gab es als Höhepunkt der letzten Trainingsstunde 2017 wieder die Pokale für die trainingsfleißigsten Mädchen und Jungen der beiden Trainingsgruppen.

Die ausgezeichneten jungen Läufer (v.li.): Jonathan Czop, Ben Schmitz, Enie Jochim, Greta Jacob, Jana Windmann, Lara Jochim, Johanna Rösing, Nick Schmitz und Hannah Jacob – Foto: P. Lieser

Bei der Trainingsgruppe der älteren Kinder waren es für die Mädchen in diesem Jahr mit Jana Windmann und Hannah Jacob gleich zwei junge Damen, die am häufigsten die wöchentliche Trainingsstunde besuchten. Bei den Jungen konnte sich erneut Ben Schmitz den begehrten Pokal sichern. Bei den jüngeren Kindern gab es in diesem Jahr bei den Mädchen eine ganz große Besonderheit, denn hier lagen mit Johanna Rösing, Greta Jacob und den Schwestern Lara und Enie Jochim gleich vier junge Läuferinnen mit sage und schreibe 35 Teilnahmen auf dem ersten Platz. Alle vier hatten in diesem Jahr lediglich zweimal nicht am Training teilnehmen können. Aber auch die jüngeren Jungen waren fleißig, denn mit Nick Schmitz und Jonathan Czop waren es auch gleich Zwei in dieser Gruppe.

Alle Laufkinder bekamen anschließend noch eine Süßigkeit in Form eines großen Schoko-Weihnachtsmannes als Dankeschön für ihren Trainingsfleiß in diesem Jahr. Mit den besten Wünschen für das neue Jahr wurden alle Kinder anschließend wieder an ihre bereits eingetroffenen Eltern übergeben.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.