An Läuferin Johanna Rösing führte kein Weg vorbei

25. September 2017 @

Mit sieben jungen Läuferinnen und Läufern und einem erwachsenen Starter fuhr der MTV Rethmar am vergangenen Sonnabend einmal mehr quer durch die Landeshauptstadt Hannover in deren westlichen Stadtteil Vinnhorst. Hier veranstaltete der TUS Vinnhorst seinen 16. Volkslauf. Die jungen Läufer hatten sich dabei für die drei Laufstrecken von 1200, 2500 und 5000 Meter entschieden. Gegen 12.30 Uhr startete die Crew mit ihren Eltern an der Sporthalle in Rethmar und erreichte nach rund 40 Minuten das Sportgelände in Vinnhorst.

Dorothea Schauf (Nr. 426) und Johanna Rösing (Nr. 434) gehen auf die 2500 m-Distanz – Foto: P. Lieser

Um 13.45 Uhr ging es dann für die Mädchen auf die 1200 Meter–Laufstrecke. Diese Distanz ist fast mit der in Rethmar zu vergleichen, denn sie führt ebenfalls kurz über das Sportgelände, um dann auf dem Seitenweg des Mittellandkanals entlang zu gehen. Nach einer kleinen Wendeschleife führt sie anschließend genauso wieder zurück zum Ziel.

Taktisch richtig klug lief an diesem Tag dabei die zehnjährige Johanna Rösing. Nach dem Startschuss hielt sie sich zunächst im Mittelfeld der 39 gestarteten Mädchen auf. Nachdem sich das Läuferfeld auf dem Kanalweg etwas auseinandergezogen hatte, begann sie langsam, eine nach der anderen Läuferin zu überholen. Nach der Wendeschleife befand sie sich so an der Spitze, die sie dann auch bis ins Ziel nicht mehr hergab und souverän mit etwa zwanzig Meter Vorsprung über die Ziellinie lief. Da sie im vergangenen Jahr hier den zweiten Platz errungen hatte, war die Freude über den diesjährigen Sieg natürlich besonders groß.

Eine Minute später folgte dann auch schon mit Nike Wehrmann die nächste Läuferin des MTV Rethmar auf Platz 12 der Gesamtwertung. Eine weitere halbe Minute hinter ihr erreichte Marietta Lüders als 22., gefolgt von Rosa Jacob als 23. der Gesamtwertung das ersehnte Ziel auf dem Sportgelände.

Bei den Jungen, die um 14 Uhr auf der gleichen Laufstrecke an den Start gingen, landete der jüngste Rethmarer Läufer Jonathan Czop auf dem dritten Gesamtplatz. Dabei profitierte er von einem kleinen Missgeschick der beiden vor ihn laufenden Jungen. Die auf Platz 2 und 3 laufenden Starter beharkten sich kurz vor dem Ziel derartig hart, dass einer von ihnen zu Fall kam. Bevor er sich wieder aufrappelte, lief Jonathan an ihm vorbei – und kam somit als Dritter über die Ziellinie.

Sechs der jungen Starter: Dorothea Schauf, Johanna Rösing, Marietta Lüders, Nike Wehrmann, Rosa Jacob und Jonathan Czop (v.li.) – Foto: P. Lieser

Eine Stunde später starteten danach die Läufer auf der 2500 Meter–Strecke. Hier gingen für den MTV Rethmar zwei junge Läuferinnen an den Start. Dorothea Schauf bestritt hier ihren ersten Lauf über diese Streckenlänge und die Siegerin des 1200 Meter-Mädchenlaufes, Johanna Rösing, hatte sich kurzfristig entschieden, auch über diese Laufstrecken noch einmal an den Start zu gehen. Die beiden Mädchen machten ihre Sache ganz prima und belegten am Ende die Gesamtplätze 5 und 4 bei den Frauen.

Um 15.30 Uhr erfolgte schließlich der Start über die 5000 Meter. Hier gingen mal wieder zehnjährige Greta Jacob mit ihrem Vater Stephan an den Start. Auch ihre Laufstrecke führte sehr viel am Mittellandkanal entlang, so wie es Beide auch von ihren Trainingsstrecken aus Rethmar kennen. Nach etwa der Hälfte der Laufstrecke musste Vater Stephan seine kleine Tochter Greta jedoch ziehen lassen, die dann im Ziel sogar deutlich die 24-Minutenmarke knacken konnte.

Hier die Ergebnisse im Einzelnen:
1200 Meter Mädchen
Gesamtplatz 1, Platz 1. in der AK WK U12, Johanna Rösing in 5:06 Minuten
Gesamtplatz 12, Platz 2 in der AK WK U10, Nike Wehrmann in 6:10 Minuten
Gesamtplatz 22, Platz 6 in der AK WK U10, Marietta Lüders in 6:41 Minuten
Gesamtplatz 23, Platz 8 in der AK WK U8, Rosa Jacob in 6:46 Minuten

1200 Meter Jungen
Gesamtplatz 3, Platz 1 in der AK MK U8, Jonathan Czop in 5:11 Minuten

2500 Meter Mädchen:
Gesamtplatz 10, Platz 4 der Frauen, Platz 2 in der AK MK U12, Johanna Rösing in 10:53 Minuten
Gesamtplatz 14, Platz 5 der Frauen, Platz 1 in der AK WK U14, Dorothea Schauf in 11:21 Minuten

5000 Meter Mädchen/Herren
Gesamtplatz 26, Platz 5 der Frauen, Platz 1 in der AK MK U12, Greta Jacob in 23:37 Minuten
Gesamtplatz 45, Platz 33 der Männer, Platz 3 in der AK M 40, Stephan Jacob in 26:05 Minuten

Anzeige

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.