96 „stabilisiert“ die Abwehr

14. August 2015 @

Die Abwehr der „Roten“ hat sich in den zurückliegenden Tagen auf Dauer etwas stabilisiert. Die beiden Pfeiler Marcelo Guedes und Salif Sané haben ihre Verträge jeweils um ein Jahr bis 30. Juni 2018 verlängert. Damit sind zwei wichtige „Pfeiler“ der hannoverschen Defensive länger an den Verein gebunden.

Salif Sané unterschrieb den neuen Vertrag  vor dem Pokalspiel - Foto: JPH

Salif Sané unterschrieb den neuen Vertrag vor dem Pokalspiel – Foto: JPH

Salif Sané hat seinen Vertrag vor dem Pokalspiel in Kassel verlängert. „Salif ist ein wichtiger Baustein. Ich bin froh, dass er noch einige Jahre in Hannover spielt“, so kommentierte Trainer Michael Frontzeck die Weiterverpflichtung. „Er hat den Faden wiedergefunden und spielt in der Mannschaft insgesamt eine wichtige Rolle.“ Bekanntermaßen war Sane zeitweise vom damaligen Cheftrainer Tayfun Korkut in die U23 verbannt worden, hat aber ein hervorragendes Comeback hingelegt. Heute ist er bei Ecken mit seinen 1,94 Metern ein gefürchtetes Kopfballgespenst vor dem gegnerischen Tor.

Auch Marcelo unterschrieb bis zum 30.06.18 - Foto: JPH

Auch Marcelo unterschrieb bis zum 30.06.18 – Foto: JPH

Nach dem Pokalspiel hat Noch-Sportdirektor Dirk Dufner dann den Verbleib vom Brasilianer Marcelo unter Dach und Fach gebracht. Der meistens als rechter Innenverteidiger auflaufende Marcelo Antônio Guedes Filho, so sein vollständiger Name, ist als konsequenter Abräumer vor Ron-Robert Zieler bekannt – und auch mit seinen 1,90 Metern bei vielen Gegnern gefürchtet. Dass er auch Tore schießen kann, zeigte er in der abgelaufenen Spielzeit mit zwei Treffern.

Mit beiden Vertragsverlängerungen hat 96 einen guten Schritt in eine stabile Mannschaftsstruktur getan. Ob die Verträge allerdings auch für die zweite Liga gelten, blieb offen – und wird hoffentlich trotz der Bewertung vom „Experten“ Lothar Matthäus in der Bild-Zeitung nicht erforderlich werden.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.