41. Springe-Deister-Lauf: Jonathan und Enie dominieren Bambinilauf

30. März 2017 @

Am vergangenen Sonnabend war es wieder soweit: der bereits 41. Springe-Deister Marathon wurde ausgetragen. Auch der MTV Rethmar war wieder mit zehn jungen Läuferinnen und Läufern und einem erwachsenen Starter am Deister vertreten.

Enie Jochim stürmt als Siegerin der Mädchen des Bambinilaufes dem Ziel entgegen – Foto: P. Lieser

Um kurz nach halb elf ging es für Trainer Peter Lieser und die drei jungen Läuferinnen Johanna Rösing, Emily Kiesel-Janke und Franziska Wehrmann sowie Maximilian und Jonathan Czop mit ihren Eltern an der Sporthalle in Rethmar los. Kurz nachdem man in der Sporthalle Springe angekommen war, trafen die Geschwister Ben und Nick Schmitz mit ihrer Mutter und Oma sowie Enie und Lara Jochim mit ihren Vater Fabian dort ein, wo auch schon ihre Großeltern auf sie warteten. Wenige Minuten nach ihnen war auch noch Jonathan Marx mit seiner Mutter am Veranstaltungsort eingetroffen.

Als erste mussten die vier Mädchen Wehrmann, Rösing, Jochim und Kiesel-Janke sowie die vier Jungen Maximilian Czop, Jonathan Czop, Ben und Nick Schmitz an den Start. Alle Acht hatten sich für die 2000 Meterrunde angemeldet, für die um Punkt 11.20 Uhr der Startschuss fiel. Diese Laufstrecke führt in einer großen Runde um das Hallenbad und das angrenzende Sport- und Schulgelände herum. Erster der jungen MTV-Läufer, der wieder vor dem Ziel auftauchte, war Ben Schmitz, der heute ein richtig gutes Rennen lief und als erster Junge seiner Altersklasse (AK) MK U12 das Ziel erreichte. Eine knappe halbe Minute später folgte schon sein jüngerer Bruder Nick, dicht gefolgt von Johanna Rösing und Lara Jochim.  Wiederum eine halbe Minuten später kamen Maximilian Czop und Jonathan Marx ins Ziel. Emily Kiesel-Janke und Franziska Wehrmann vervollständigten die Rethmarer Läufergruppe.

Während noch die letzten 2000 Meter-Läufer ins Ziel stürmten, startete der erwachsener Teilnehmer Fabian Jochim in einer Seitenstraße auf der zehn Kilometerlaufstrecke, die auch am berühmten Wisentgehege vorbei führte. Besonders die vielen kleinen Steigungen hatten es in diesem Rennen in sich.

Franziska Wehrmann hat nur noch ein paar Meter bis ins Ziel – Foto: P. Lieser

Um 11.40 Uhr ging es dann für die zwei Bambinis Enie Jochim und Jonathan Czop auf dem angrenzenden Sportplatz auf die 600 Meter-Laufstrecke. Hierbei mussten eineinviertel Sportplatzrunden und eine 100 Meter lange Zielgerade gelaufen werden. Schon nach etwa einer halben Sportplatzrunde hatten die beiden Rethmarer Bambinis einen beträchtlichen Vorsprung herausgearbeitet, den sie im Laufe des Rennens Meter für Meter vergrößerten. Und Beide hatte heute einen ganz großen Tag, denn mit einem riesigen Vorsprung gewannen sie hier den Lauf, Jonathan als Sieger bei den Jungen, gefolgt von Enie bei den Mädchen.

In der Sporthalle warteten dann alle jungen Sportler auf die Siegerehrung, die um kurz nach 12.30 Uhr erfolgte. Alle Teilnehmer erhielten hier ihre Urkunden und ein Ü-Ei als kleine Überraschung. Zusätzlich gab es noch für jeden Teilnehmer eine Freikarte für das tolle Wisentgehege.

Zum Abschluss ging es für alle Läuferinnen und Läufer ins Springer Hallenbad, berechtigte doch die Startnummer dort zum freien Eintritt. Beinahe eineinhalb Stunden erholten sie sich und hatten dabei eine ganze Menge Spaß im mollig warmen Wasser bevor es gut gelaunt zurück nach Sehnde, Dolgen und Rethmar ging.

Hier die Ergebnisse im Einzelnen
600 Meter:
Jonathan Czop – Gesamtplatz 1 und Platz 1 in der AK MK U8 in 2:26 Minuten
Enie Jochim – Gesamtplatz 2 und Platz 1 in der AK WK U8 in 2:45 Minuten
2000 m:
Ben Schmitz – Gesamtplatz 9 der Jungen – Platz 1 in der AK MK U12 in 8:44 Minuten
Nick Schmitz – Gesamtplatz 11 der Jungen – Platz 2 in der AK MK U10 in 9:10 Minuten
Johanna Rösing – Gesamtplatz 6 der Mädchen – Platz 4 in der AK WK U12 in 9:12 Minuten
Lara Jochim – Gesamtplatz 7 der Mädchen – Platz 5 in der AK WK U12 in 9:14 Minuten
Maximilian Czop – Gesamtplatz 16 der Jungen – Platz 4 in der AK MK U12 in 9:52 Minuten
Jonathan Marx – Gesamtplatz 21 der Jungen – Platz 5 in der AK MK U12 in 10:00 Minuten
Emily Kiesel-Janke – Gesamtplatz 20 der Mädchen – Platz 10 in der AK WK U12 in 10:15 Minuten
Franziska Wehrmann – Gesamtplatz 25 der Mädchen – Platz 6 in der AK WJ U14 in 10:41 Minuten
10 000 m:
Fabian Jochim – Gesamtplatz 68 der Männer – Platz 9 in der AK M40 in 45:33 Minuten.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.